Während Silberpfeil-Pilot Lewis Hamilton im Qualifying zum Großen Preis von Russland in Q3 sein Fahrzeug vorzeitig aufgrund von Antriebsproblemen in der Box abstellen muss – eine Wiederholung des Problems aus China – konnte sich Teamkollege Nico Rosberg beim Großen Preis von Russland in Sotschi die Pole-Position sichern. Rosberg ließ bereits vorab im Qualifying keinen Zweifel aufkommen, wer auf der Pole stehen wird – und sicherte sich diese auch mit 1:35.417 vor der Konkurrenz.

Für Nico Rosberg ist es die 24. Pole, im Qualifying 2016 in Russland vor Ferrari-Pilot Vettel (+0.706) und Williams-Pilot Bottas (+1.119). Für Ferrari-Pilot Vettel bleibt es übrigens nicht beim 2. Startplatz, aufgrund einer Strafversetzung startet er so morgen von Startplatz 7. Hinter den Top 3 kam Ferrari-Pilot Kimi Raikkonen auf Platz 4 (+1.246), dahinter Felipe Massa im Williams Mercedes auf 5 (+1.599), sowie Daniel Ricciardo im Red Bull auf 6 (+1.708).

Die Top 10 komplettieren Sergio Perez im Force India Mercedes auf 7 (+1.795; sowie Daniil Kvyat im Red Bull (+2.042), Max Verstappen im Toro Rosso Ferrari (+2.166) sowie Lewis Hamilton im Mercedes.

Weitere Platzierungen für das morgige F1-Rennen in Russland:

11. C. Sainz Toro Rosso 1:37.652
12. J. Button McLaren 1:37.701
13. N. Hülkenberg Force India 1:37.771
14. F. Alonso McLaren 1:37.807
15. R. Grosjean Haas 1:38.055
16. E. Gutierrez Haas 1:38.115
17. K. Magnussen Renault 1:38.914
18. J. Palmer Renault 1:39.009
19. F. Nasr Sauber 1:39.018
20. P. Wehrlein Manor 1:39.399
21. M. Ericsson Sauber 1:39.463
22. R. Haryanto Manor 1:39.463

Bilder: Daimler AG