Für Lewis Hamilton beginnt der Große Preis von China in Shanghai mit weniger gut: der Brite muss aufgrund eines Getriebewechsels 5 Startpositionen nach hinten. Nach bereits 2 Siegen in der Saison 2015 von Teamkollege Nico Rosberg wird es für demnach Hamilton ein hartes Wochenende: “Wegen eines Getriebewechsels werde ich in der Startaufstellung um 5 Plätze nach hinten versetzt”, – so Hamilton vorab via Instagram.

Der Getriebe-Tausch wurde aufgrund einer Beschädigung im F1-Rennen in Bahrain jedoch notwendig, ein Tausch erschien dem F1-Werksteam zum aktuellen Zeitpunkt am besten geeignet, um danach auf den nächsten 4 Strecken im normalen Zyklus zu sein. Geht es nach dem Reglement, darf das Getriebe nämlich nur bei jedem sechsten Rennen gewechselt werden, ausgenommen ein Fahrer ist im vorangegangenen Rennen ausgeschieden. Für Hamilton erfolgt der Start in der China-Metropole am kommenden Sonntag somit bestenfalls als Sechster.

Bilder: Daimler AG


Werbung: