Heute startetet die 14. Ausgabe der Auto China in Peking und Mercedes-Benz und smart präsentieren auf dem Messestand die Weltpremiere der E-Klasse Langversion und des smart brabus fortwo. Hinzu kommen drei weitere Mercedes-Modellneuheiten für den chinesischen Markt: das GLC Coupé, der Roadster SLC und das Mercedes-AMG C 63 Coupé.

2048_IMG_2850

2048_IMG_2859

Die vor allem im Fokus stehende E-Klasse Langversion ist um 140 Millimeter gestreckten und bietet den Fahrgästen im Fond einen großzügig erweiterten Fußraum und eine Sitzanlage mit vielen Komfortfunktionen. Zu den China-spezifischen Details gehören das Dreiecksfenster in der C-Säule, das von den Mercedes-Maybach-Modellen inspiriert ist sowie das Touchpad in der hinteren Armlehne.

2048_IMG_2865

2048_IMG_2869

Die verlängerte E-Klasse Limousine wird lokal in China im Werk von Beijing Benz Automotive Co., Ltd. (BBAC) in Peking produziert und ausschließlich im chinesischen Markt verkauft. Angeboten wird die E-Klasse Langversion (V213) mit zwei unterschiedlichen Design-Linien: als Sedan und als Sport Sedan. Der Sedan trägt den klassischen Limousinen-Kühlergrill mit Mercedes Stern auf der Motorhaube. Der Sport Sedan ist am Kühlergrill mit Zentralstern erkennbar.

2048_IMG_2876

Das zweite Modell im Blickpunkt des Messeauftritts ist der neue smart brabus fortwo. Die Topversion des kleinen Cityflitzers leistet 109 PS und sprintet in 9,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Um das Topmodell auch optisch erkenntlich zu machen, wird es mit einem Heckdiffusoreinsatz in grau matt mit Endrohrblenden in Chromoptik ausgestattet. Zudem erhält der smart graue, glanzgedrehte und matt lackierte BRABUS Monoblock IX-Leichtmetallräder als typisches Merkmal.

2048_IMG_2872

Um dem sportlichen Eigenschaften der Brabus-Variante gerecht zu werden, ist das twinamic 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe sportlich ausgelegt worden und soll mit schnelleren Schaltzeiten für mehr Dynamik in fahrt sorgen. Zudem verfügt das Getriebe über eine race-start Funktion. Gleichfalls wurde die Direktlenkung mit geschwindigkeits­abhängiger Lenkkraftunterstützung und variabler Lenkübersetzung angepasst und soll durch ein erhöhtes Rückstellmoment mehr Gefühl für die Straße und schlussendlich für mehr Fahrzeugkontrolle sorgen.

2048_IMG_2874

2048_IMG_2873

Der neue smart Brabus fortwo steht ab Juli 2016 bei den Händlern in Deutschland.

Bilder: Fabian Meßner / autophorie.de – mit ergänzenden Materialen / Bildern der Daimler AG in der 2. Galerie.


Werbung: