Das neue Topmodell der offenen C-Klasse (A205) Ist das C 63 Cabriolet. Es bietet ein intensives Open-Air-Gefühl und die Fahrleistungen eines Sportwagens durch den kraftvollen AMG V8-Motor. Das in Affalterbach entwickelte Biturbo-Triebwerk ist in zwei Leistungsstufen mit 476 PS oder 510 PS erhältlich. Abgerundet wird das Performance-Erlebnis vom AMG typisch und markanten Achtzylinder-Sound. Das Frischluftvergnügen beginnt mit der Markteinführung im August 2016.

Vor allem der typische V8-Motorsound war bei den Ingenieuren in Affalterbach ein wichtiges Entwicklungsziel für das Cabriolet, denn mit geöffnetem Stoffverdeck ist der Motorsound eines der emotionalsten Momente im Fahrbetrieb. Die Komposition mit sonoren Bässen, kraftvollen Mitten und bei zunehmenden Drehzahlen ansteigenden Höhen wurde vom Coupé übernommen. Serienmäßig kommt eine spezifische Abgasanlage mit Klappentechnologie zum Einsatz. Sie wird von einem Kennfeld gesteuert und abhängig vom AMG DYNAMIC SELECT Fahrprogramm, dem Leistungswunsch des Fahrers und der Motordrehzahl automatisch betätigt. Optional steht die Performance-Abgasanlage zur Verfügung, bei der sich der Sound per Tastendruck modulieren lässt. In jedem Fall sind die Abgasanlagen so ausgelegt, dass unabhängig von der Klappenstellung alle Geräuschgrenzwerte eingehalten werden.

2048__MG_5543

Der Innenraum des C 63 Cabriolets bietet eine Vielzahl edler Details: Die Instrumententafel ist in Ledernachbildung ARTICO schwarz mit Kontrastziernaht ausgeführt. Das flügelartige Zierelement in Aluminium sowie die Analoguhr im IWC‑Design (je nach Ausstattung) unterstreichen den sportlichen Charakter des offenen Flitzers. Das Performance Lenkrad im 3-Speichen-Design mit 12-Uhr-Markierung und das Kombiinstrument. Ausgestattet mit spezifischen Ziffernblättern in Carbon-Optik, reicht die Tachoskala bis 320 km/h. Alternativ zu den serienmäßigen Sportsitzen sind auch Performance Sitze lieferbar: Sie ermöglichen den Insassen eine tiefere Sitzposition und sorgen durch eine stärker konturierte Sitzform für gesteigerten Seitenhalt.

2048__MG_5684

Exklusives Sondermodell „Edition 1“ zur Markteinführung
Zur Markteinführung ist das AMG C 63 Cabriolet auch als „Edition 1“ verfügbar. Die „Edition 1“ ist ausschließlich in der Lackfarbe weiß erhältlich. Im Interieur verfügt das Edition-Modell über Performance Sitze mit sonnenreflektierendem Leder Nappa AMG sattelbraun/schwarz mit Routendesign. Die mittelgraue Kontrastziernaht, die AMG Plaketten und das schwarze Mittelteil im Fond betonen den sportlichen Auftritt zusätzlich. Ebenfalls mittelgraue Kontrastziernähte finden sich auch in den schwarzen Türmittelfeldern im Routendesign, den Armauflagen, dem Lenkradkranz sowie den Bordkanten wieder. Das unten abgeflachten Performance Lenkrad in Leder Nappa schwarz mit seinen silbernen Bedientasten runden den speziellen Charakter des Sondermodell ab.

2048__MG_5685

Das Mercedes-AMG C 63 Cabriolet fällt durch seine Proportionen auf den ersten Blick als das Topmodell der Baureihe auf – und das nicht nur wegen der V8-Biturbo Schriftzüge seitlich an den Kotflügeln. Der Grund für die veränderte Optik ist schlicht bauartbedingt, der Achtzylindermotor sowie die größere Spurweite an Vorder- und Hinterachse erforderten einen neu konstruierten Vorbau, eine eigenständige Heckpartie sowie neue Seitenwände. Die weit ausgestellten Kotflügel verbreitern das AMG Cabriolet um 64 Millimeter vorn und 66 Millimeter hinten im Vergleich zum Serien-Cabriolet.

2048_IMG_5705

Bilder: MBpassion.de