Für die neue E-Klasse hält Mercedes-Benz möglicherweise noch weitere Optionen für das Fahrwerk bereit. Neben AGILITY CONTROL Fahrwerk mit selektivem Dämpfungssystem – bei E 220 d und E 350 d sowie E 200 Serienumfang, ist jetzt bereits optional das AGILITY CONTROL Fahrwerk mit selektivem Dämpfungssystem und Tieferlegung (kommt bei E 300 als Serienumfang) erhältlich.

3 Fahrwerksvarianten in der Baureihe 213 möglich
Zusätzlich zu den bereits 2 bekannten Fahrwerksvarianten der neuen E-Klasse der Baureihe 213 erwarten wir aber auch ein Fahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung – optional -, wie es bislang auch bereits aus der Modellpflege der A-Klasse (BR 176) bekannt ist. Bereits vorab der Weltpremiere der E-Klasse haben wir die Möglichkeit von 3 verschiedenen Fahrwerken in der Baureihe 213 angesprochen.

Fahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung
Fahrwerke mit adaptiver Verstelldämpfung lassen sich über den DYNAMIC SELECT Schalter in der Dämpfungseigenschaft verändern, sodass der Fahrer die Wahl zwischen dem Komfort-Modus mit komfortabler Dämpfungscharakteristik und dem Sport-Modus für eine sportlichere straffere Abstimmung der Dämpfung hat. Im Sport-Modus wird die Wirkung der Stoßdämpfer erhöht. Dies ermöglicht eine deutlich agilere Fahrweise. Da das Dämpfungssystem id.R. stufenlos arbeitet und die Abstimmung für jedes Rad einzeln erfolgt, werden die Fahrsicherheit und der Abrollkomfort verbessert.

Wann das 3. Fahrwerk angeboten werden könnte, ist uns bislang noch nicht genau bekannt – noch ist diese aktuell offiziell irgendwie bestätigt. Wir rechnen jedoch fest mit der 3. Fahrwerksoption für die E-Klasse – und mit unseren Einschätzungen lagen wir bislang ja auch immer recht gut.

Bilder: Daimler AG


Werbung: