126.500 Fahrzeuge bei Audi zu 133.750 Fahrzeuge bei Mercedes-Benz
Die Ingolstädter Automarke Audi hat im Februar 2016 weltweit rund 126.500 Fahrzeug absetzen können, was eine Steigerung von 3.3 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht. Wachsen konnte die Marke mit den Ringen am stärksten im Europa, auch durch die Markteinführung des neuen A4. Interessant ist dabei jedoch ein Blick auf den Absatz von Mercedes-Benz, die im Februar 2016 rund 133.750 Fahrzeuge weitweit absetzen konnten, was eine Steigerung zum Vorjahresmonat von 11.8 Prozent entspricht.

Mercedes-Benz: 15 Prozent Steigerung in Europa
Mercedes-Benz konnte auch in Europa mit rund 15 Prozent schneller wachsen, als Konkurrent Audi. Spitzendisziplin für die Marke mit Stern war vor allen der Absatz der SUVs. Im Absatz-Rennen ist Audi dabei weiter zurückgefallen.

Neue E-Klasse ab April 2016 in der Auslieferung
Interessant werden die Absatzzahlen von BMW aus München, die bislang noch nicht veröffentlicht worden sind. Die Münchner haben bislang nur ihre Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr 2015 vorgelegt. Die beiden Premium-Marken Mercedes-Benz und BMW werden sich aber wohl ein durchaus enges Rennen liefern.

Bild: Daimler AG


Werbung: