Das Mercedes-Benz Werk Bremen wird als zusätzliches Fahrzeug das GLC Coupé (C 253) produzieren, was jedoch auch zu erwarten war. Entsprechende Bestätigung erfolgte heute erstmals offiziell von der Daimler AG. Insgesamt werden in Bremen – mit GLC Coupé und C-Klasse Cabriolet, dann 10 verschiedene Modelle gefertigt.

Produktion des GLC Coupé in Bremen
Das Mercedes-Benz Werk Bremen erhält mit dem GLC Coupé – welches auf der NYIAS 2016 in New York City vor kurzem erst seine Weltpremiere feierte – ein weiteres Fahrzeug und übernimmt parallel 200 neue Mitarbeiter in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Damit setzt das Werk das Zukunftsbild fort, das im letzten Jahr gemeinsam mit dem Betriebsrat vereinbart wurde. Darin waren Maßnahmen zur Erhöhung der Produktion und zur Steigerung der Flexibilität ebenso festgeschrieben worden wie die Fertigung von zwei zusätzlichen Modellen.

Standort mit 12.500 Mitarbeiter/Innen
Mit mehr als 12.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das Mercedes-Benz Werk Bremen größter privater Arbeitgeber in der Region. Aktuell werden am Standort acht Modelle produziert: Die Limousine, das T-Modell und das Coupé der C-Klasse, das Coupé und Cabriolet der E-Klasse, der Geländewagen GLC sowie die beiden Roadster SLC und SL. 2016 erhält das Werk mit dem C-Klasse Cabriolet und dem GLC Coupé zusätzlich zwei neue Modelle.

Quelle/Bilder: Daimler AG


Werbung: