Für den GLC legt Mercedes-AMG nun den GLC 43 4MATIC – jetzt mit 270 kW d.h. 367 PS und 3.0 Liter V6 BiTurbo Motor und 9G TRONIC Automatikgetriebe mit verkürzten Schaltzeiten und heckbetonten Allradantrieb 4MATIC nach. Neben eigenständigen Design verfügt das Modell aus Affalterbach über ein abgestimmten Sportfahrwerk auf AIR BODY CONTROL Basis mit adaptiver Verstelldämpfung.

Mercedes-AMG GLC 43 (X 253), 2016

Mercedes-AMG GLC 43 (X 253), 2016

367 PS und 520 Nm Drehmoment für den GLC 43 4MATIC
Der GLC 43 4MATIC verfügt – wie die C-Klasse als C 450 AMG Sportmodell – über 367 PS und 520 Newtonmeter Drehmoment (bei 5.500 bis 6.000 u/min), wobei das Fahrzeug in 4.9 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt und bei 250 km/h elektronisch abgeriegelt wird.

Mercedes-AMG GLC 43 (X 253), 2016

Für ein besseres Fahrerlebnis wurde die Vorderachse neu entwickelt, wo die straffe Elastokinematik und die AMG Sport-Parameterlenkung ebenso dazu beitragen. Der Hersteller gibt das Fahrzeug mit einen kombinierten Verbrauch nach NEFZ von 8.3 Liter an (189 g/km CO2-Emissionen, kombiniert, 1.845 kg Gewicht fahrfertig nach EG-Norm).

Mercedes-AMG GLC 43 (X 253), 2016

Bis zu 200 bar Kraftstoffdruck
Die Zylinderlaufbuchsen des V6-Motors besitzen eine NANOSLIDE-Beschichtung und ist damit besonders hart und verschleißarm. Die Mehrfacheinspritzung erfolgt mit bis zu 200 bar Kraftstoffdruck. Die 9G TRONIC verfügt über verkürzte Schaltzeiten mit Mehrfachrückschaltung, in “Sport” und “Sport Plus” ist eine Zwischengasfunktion verfügbar. In “Eco” und “Comfort” sind noch schnellere Gangwechsel möglich mittels difinierte Zündungseingriffe.

Mercedes-AMG GLC 43 (X 253), 2016

Mehr Fahrdynamik
Die DYNAMIC SELECT Fahrprogramme „Sport“ und Sport Plus” sind beim GLC 43 4MATIC parallel noch stärker auf Fahrdynamik ausgelegt, als die Serienmodelle. Mittels hohen Leerlaufdrehzahlen wird ein schnelleres Anfahren und Beschleunigen aus dem Stand ermöglicht. In “Eco” steht zwischen 60 und 160 km/h die Segelfunktion zur Verfügung.

Mercedes-AMG GLC 43 (X 253), 2016

Die Highlights des Modells:

  • 3 Liter V6 BiTurbo Motor mit modifizierter Motorsteuerung und erhöhtem Ladedruck
  • Automatikgetriebe 9G TRONIC mit Zwischengasfunktion beim Zurückschalten und kurzen Reaktionszeiten im Programm “Sport Plus”
  • Allradantrieb 4MATIC mit Momentenverteilung 31 zu 69 auf Vorder- und Hinterachse
  • AMG RIDE CONTROL Fahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung in 3 Stufen
  • AMG DYNAMIC SELECT Schalter mit 5 Fahrprogrammen und AMG-spezifischer Parametrierung.
  • 3-Stufiges ESP Stabilitätsprogramm
  • Vorderachse mit neu entwickelten Achsschenkeln und Traggelenken des Federlenkers, parallel elastokinematische Anpassungen an den Lenkern
  • Hinterachse mit auf höhere Fahrdynamik ausgelegter Elastokinematik
  • 360 mm (VA) und 320 mm (HA) Bremsanlage, Innenbelüftete Scheiben
  • AMG Design an Front- und Heckschürze und spezielle Abgasendrohre
  • Diamantgrill mit Pins in CHrom und Lamelle in Hochglanzschwarz
  • 19″ AMG Leichtmetallräder im 5-Speichen-Design, hochglanzschwarz lackiert und glanzgedreht in 235/55R19 und 8Jx19 bzw. 255/50R19 auf 9Jx19.
  • AMG Kombiinstrument mit 280 km/h-Anzeige und AMG-Hauptmenü in “Chequered Flag”-Design
  • Multifunktions-Sportlenkrad in Leder im Griffbereich tiefgeprägt, unten abgeflacht, rote Kontrastziernähte
  • Polsterung Ledernachbildung ARTICO / Mikrofaser DINAMICA schwarz mit Sportsitzgraphic und roten Ziernähten.

Markteinführung des GLC 43 4MATIC im Juni 2016
Die Weltpremiere feiert das Modell auf der New York International Auto Show 2016 (NYIAS), die Verkaufsfreigabe erfolgt am 15. April 2016, die Markteinführung startet im Juni 2016.

Bilder: Daimler AG


Werbung: