Mercedes-Benz stellt die Modelpflege des CLA – als Coupé und als Shooting Brake – erstmals auf der New York AutoShow NYIAS 2016 vor. Modifizierte Stoßfänger, serienmäßigem Diamantgrill in Schwarz, neue Leichtmetallräder sowie ein 109 PS CLA 180 BlueEFFICIENCY Edition mit 89 g/km sind einige der wichtigsten Highlights. Das Modell kann in der “Mopf”-Variante ab April bestellt werden und rollt im Juli 2016 zum Händler.

Mercedes-AMG CLA 45 (C/X117), 2016

Mercedes-AMG CLA 45 (C/X117), 2016

Neue Motorisierungen
Der CLA 180 d BlueEFFICIENCY Edition mit 80 kW (109PS) ist nun mit Schaltgetriebe erhältlich und wird mit 3.5 Liter als Coupé, bzw. 3.6 Liter beim Shooting Brake angegeben (89/94g /km). Neu ist auch der CLA 220 4MATIC mit 184 PS mit serienmäßigem 7G-DCT. Neu ist beim CLA Shooting Brake der CLA 180 BlueEFFICIENCY Edition mit 1.595 cm3 122 PS Motor (5.5 Liter auf 100 km), was bislang nur in der Coupé-Variante erhältlich war.

Mercedes-Benz CLA Shooting Brake (X117), 2016

Mercedes-Benz CLA Shooting Brake (X117), 2016

Die Modellpflege der Baureihe 117 fällt erwartungsgemäß jedoch eher gering aus. Alle Modelle besitzen nun serienmäßig einen Diamantgrill in Schwarz. Vorne kommt ein neuer Stoßfänger mit Zierstab in Silber, Schwarz oder Chrom zum Einsatz. Neu am Stoßfänger hinten ist auf Wunsch eine Blende mit integriertem Zierstab in Chrom bzw. Schwarz (Night-Paket) zwischen den Endrohrblenden. Die Endrohrblenden selbst sind jetzt in den Stoßfänger integriert, was einerseits das Fahrzeug optisch breiter wirken lässt und andererseits für einen besonders hochwertigen Eindruck durch gleichmäßige und schmale Fugen sorgt.

Motorisierungen außerhalb der Mercedes-AMG Motorisierungen
Die Modellpflege des CLA in den normalen Motorisierungen erhält nun ebenso die LED High Performance Scheinwerfer – optional -, ohne ILS, wie in der Modellpflege (Kopf) von A- und B-Klasse. In Kombination mit der Sonderausstattung LED High Performance-Scheinwerfer kommen nun pegelgesteuerte Rückleuchten zum Einsatz. Die Mehrpegelfunktion regelt die Helligkeit des Bremslichts und des Fahrtrichtungsanzeigers in drei Stufen (Tag/Fahrt bei Nacht/Stand bei Nacht).

Neue Lackierung Cavansitblau Metallic
Neue Außenlackierung ist Cavansitblau Metallic. Deutlich erweitert wurde zudem das Räderprogramm. Insgesamt fünf Leichtmetallräder der Größe 45,7 cm (18″)
stehen neu zur Wahl, darunter in Verbindung mit AMG Line ein Rad im neuen 5-Doppelspeichen-Design. Es ist in zwei Farbvarianten (schwarz bzw. titangrau lackiert und glanzgedreht) erhältlich.

Aufwertung des Innenraums
Den Innenraum des CLA werten unter anderem neue Sitzbezüge und Zierteile sowie verchromte Bedienelemente auf. Highlight ist das deutlich schlankere, freistehende 20,3 cm (8″) Media-Display mit neuem Deckglas. Als Sonderausstattung ist es für Audio 20 USB und Audio 20 CD erhältlich. Das Kombiinstrument ist mit neuen Zifferblättern und roten Zeigern jetzt noch besser ablesbar.

Neue Zierelemente
Neue Zierelemente in Segeloptik, Holz Esche schwarz matt (in Verbindung mit Exklusiv-Paket), Mikrofaser DINAMICA schwarz (optional in Verbindung mit AMG Line) sowie Aluminium mit Wabenschliff sorgen für eine frische Optik. Überarbeitet wurden ebenso die Sitzbezüge: Neu im Programm sind beim Exklusiv-Paket (Sonderausstattung) eine Leder-Polsterung in Saharabeige/Schwarz und bei der Ausstattungslinie Urban eine Kombination aus Ledernachbildung ARTICO/Stoff Maringá in Kristallgrau oder Schwarz. Wer sich für schwarz entscheidet, hat die Wahl zwischen einem Design mit weißen oder blauen Akzenten.

Mercedes-Benz CLA Shooting Brake (X117), 2016

Mercedes-Benz CLA Shooting Brake (X117), 2016

Erweiterte Smartphone-Integration optional
Für die AMG Line ist nun erstmals eine Anhängevorrichtung erhältlich. Analog zum CLA Shooting Brake verfügt nun auch der CLA auf beiden Seiten des Fonds über einen Kleiderhaken an den Haltegriffen im Dach. Mit der erweiterten Smartphone-Integration (Sonderausstattung) lassen sich sowohl iPhones® via Apple CarPlay® als auch Android-Smartphones mit Android Auto™ ins Fahrzeug integrieren und über Sprachsteuerung bedienen. Ausgewählte Funktionen können über die Bedienelemente des Fahrzeugs genutzt werden. Damit ist eine sichere Nutzung während der Fahrt möglich. Das Universal-Telefonie-Paket umfasst im Vergleich zur bisherigen Sonderausstattung Komfort-Telefonie jetzt eine universelle Smartphone-Aufnahmeschale sowie zwei Ladekabel mit Lightning- beziehungsweise Micro-USB Anschluss. Die Anbindung an die LTE-fähige Außenantenne erfolgt induktiv.

Änderung bei den Modellen von Mercedes-AMG
Bei den AMG-Modellen CLA 45 4MATIC – mit 381 PS und 475 Nm Drehmoment – ist nun der LED High Performance Scheinwerfer in Serie, die Doppellamelle im Kühlergrill ist in Silberchrom ausgeführt. Neu ist auch die AMG Abrisskante beim Coupé auf dem Heckdeckel, wie weitere äußeren Merkmale der Modellpflege, wie die AMG Frontschürze im neuen A-Wing Design mit Frontsplitter-Einsätzen in Titangrau matt und Flics in Hochglanz schwarz. In Verbindung mit dem Dynamic-
Plus-Paket (Sonderausstattung) ist eine mechanische Differenzialsperre erhältlich.

Das Design des Diffusoreinsatzes am Heck hat nun vier vertikalen Finnen. Neu ist auch ein AMG Aerodynamik-Paket verfügbar (größeren Frontsplitter, Zusatz-Flics, schwarze AMG Abrisskante am Heck sowie seitlichen Abrisskanten an den hinteren optischen Luftauslässen.

Aufgewertet wurde ebenso das Interieur bei den “45er”-Varianten. So ist die Armaturentafel serienmäßig mit der Ledernachbildung ARTICO bezogen, ebenso die Bordkanten. Beide erhalten durch eine rote Kontrastziernaht einen exklusiven Akzent. Ein weiteres Highlight ist das Zierteil: Es ist matt bedruckt und zugleich in seiner Grundstruktur in der Oberfläche glänzend und trägt einen AMG Schriftzug. Erhältlich ist es in schwarz/rot (Serie) beziehungsweise schwarz/silber (in Verbindung mit Exklusiv-Paket). Neu ist ferner das optionale AMG DINAMICA Cockpit-Paket mit DINAMICA Zierelement und DINAMICA Performance-Lenkrad. Der Fahrzeugschlüssel und der E-Select-Wählhebel tragen ein AMG Wappen.

Weitere Details zum CLA in der Modellpflege findet man auch bei den Kollegen von www.autophorie.de.

Bilder: Daimler AG


Werbung: