Lange genug hat Mercedes-Benz die V-Klasse und den Marco Polo mit AMG Line angekündigt, ab März 2016 rollen die Fahrzeuge mit genau dieser Ausstattung auch aus den Produktionshallen im Werk Vitoria (Spanien). Nun wurden zum Fahrzeug zusätzliche Bilder veröffentlicht, die Details der AMG Line Ausstattung – in der Kombination mit dem Reisemobils – zeigen.

Marco Polo AMG Line

Marco Polo AMG Line

AMG Line Design auch für den Marco Polo
Die ausdrucksstarken Styling-Elemente der Performance- und Sport­wagenmarke Mercedes-AMG verstärken das progressive Design des kompakten Reisemobils. Die Frontschürze mit markanten Lufteinlässen, Rautengitter und Chromzierelement, die expressive Abrisskante sowie die Heckschürze in Diffusor­optik betonen den kraftvollen Charakter des Marco Polo. AMG 19-Zoll-Leichtmetall­räder im Sieben-Doppelspeichen-Design runden die sportliche Optik ab. Darüber hinaus verfügt die Marco Polo AMG Line – ebenso wie die V-Klasse AMG Line – über eine 17-Zoll-Bremsanlage, Bremssättel mit Mercedes-Benz Schriftzug und ein 15 Millimeter tiefer gelegtes Sportfahrwerk mit straffer Dämpfung und Federung. Wahlweise ist das AGILITY CONTROL Fahrwerk mit frequenzabhängiger variabler Dämpfung erhältlich.

Marco Polo AMG Line

Auch der Innenraum zeigt die AMG-typische Handschrift. Dazu gehören Lüftungs­düsen in Silberchrom, Sportpedale in gebürstetem Aluminium und Zierelemente in Carbon-Optik. Die AMG Line ist für alle drei Motorisierungen (100 kW/136 PS, 120 kW/163 PS und 140 kW/190 PS) – aber auch für die 4MATIC-Varianten des Marco Polo verfügbar.

Marco Polo AMG Line

Marco Polo AMG Line

Weitere Ausstattungselemente im 1. Halbjahr 2016
Darüber hinaus werden im ersten Halbjahr 2016 weitere neue Ausstattungsele­mente erhältlich sein, die zusätzliche individuelle Akzente setzen und die hohe Wertanmutung des Marco Polo nochmals steigern. So ist die abnehmbare Markise künftig auch in Anthrazit verfügbar und das Cockpit bietet auf Wunsch die aus der V-Klasse bekannte Ambientebeleuchtung. Die dezente LED-Beleuchtung ist über fünf Stufen dimmbar und erlaubt mit drei Farbtönen eine individuelle Lichtstim­mung: neutral (weiß), solar (bernsteinfarben) und polar (eisblau).

Bilder: Daimler AG