Der in der neuen E-Klasse von Mercedes-Benz verbaute Remote Park Pilot ermöglicht es, in einem Bereich von knapp 3 Meter um das Fahrzeug ein Ein- oder Ausparkmanöver von außen – per Smartphone – zu bedienen. Die Auswahl des Parkszenarios erfolgt beim Einparken auf dem Multimediasystem im Fahrzeug und beim Ausparken über die App.

Die neue E-Klasse - Intelligenz und Sicherheit: Remote Park-Pilot

Vor der Aktivierung eines Ausparkvorgangs der neuen E-Klasse ist dabei zuerst eine Verbindung zwischen Smartphone und Fahrzeug möglich, wenn das Fahrzeug über die Schlüsseltaste entriegelt wurde. Der gewählte Vorgang wird so lange ausgeführt, solange der Fahrer die Bestätigungsgeste auf dem Mobiltelefon – kontinuierlich – ausführt, dabei trägt der Fahrer während des Vorganges die volle Verantwortung. Zusätzlich zu den Parkszenarien ist ein sogenannter “Explore-Modus” verfügbar, bei dem sich das Fahrzeug z. B. auf Garageneinfahrten vorwärts oder rückwärts – auf kurzen Distanzen – geradeaus bewegt, wobei eine Kollisionsvermeidung durch Lenken und Bremsen stattfindet.

Die notwendigen Ausstattungen für den Remote Park Pilot der neuen E-Klasse:

  • Vorbereitung für die Nutzung des Remote Park-Piloten (503) inklusive Bluetooth® Außenantenne
  • App  für Android oder  iOS (kostenlos im App Store verfügbar)
  • Park-Paket mit 360°-Kamera, sowie KEYLESS GO (Code P17 oder 889)
  • Automatikgetriebe 9G-TRONIC sowie eine Anmeldung als Abonnement der Funktion im Mercedes me Portal von Mercedes-Benz.

Das System ermöglicht es so, ein bequemes Ein- und Aussteigen – auch bei engen Parklücken oder Garagen – zu ermöglichen, durch ein von außen initiiertes Ein- und Ausparken. Besonders für Personen, die in ihrer Bewegungsfähigkeit beeinträchtigt sind, ein Vorteil. Der Dienst über das Mercedes me Portal ist kostenpflichtig zu aktivieren – der Preis liegt aktuell bei 250 Euro für 3 Jahre.

Bilder: Daimler AG


Werbung: