Mercedes-AMG hat nun neue Bilder zur Modellpflege des SL Roadsters (R231) veröffentlicht, was wir nicht vorenthalten möchten. Die Bilder zeigen speziell die 12-Zylinder Variante Mercedes-AMG SL 65 in selenit grau magno auf den Straßen rund um San Diego in Kalifornien (USA).

Der neue Mercedes SL, San Diego 2016, Pressefahrveranstaltung, M

Der neue Mercedes SL, San Diego 2016, Pressefahrveranstaltung, M

Mit der Modellpflege des SL Roadsters zeigt man man ab April 2016 beim Händler einen neuen Auftritt einer automobilen Ikone. Das Spitzenmodell, der Mercedes-AMG SL 65 mit 5980 cm 3 Hubraum, leistet dabei 630 PS (463 kW). Der 12-Zylinder von AMG beschleunigt innerhalb von 4.0 Sekunden auf 100 km/h. Das Drehmoment liegt zwischen 2.300 und 4.300 Umdrehungen an – und ist mit 1.000 Nm wohl mehr als ausreichend ausgelegt. Die “kleinere” 8-Zylinder-Variante von Mercedes-AMG leistet übrigens als SL 63 bereits 585 PS mit 900 Nm Drehmoment (4.1 Sekunden auf 100 km/h, 900 Nm zwischen 2.250-3.750 Umdrehungen).

Der neue Mercedes SL, San Diego 2016, Pressefahrveranstaltung, M

Die exponierte Stellung des SL in der Geschichte von Mercedes-Benz lässt sich auch am Namen ablesen: Aufgrund seines Ikonen-Status behält der SL seine traditionsreiche Modellbezeichnung auch nach der Einführung der neuen Nomenklatur. Seit nunmehr über 60 Jahren begeistert die Mercedes-Benz Modellreihe mit dem Kürzel „SL“ Sportwagen-Fans auf der ganzen Welt – auch weiterhin.

Weitere Impressionen des Mercedes-AMG SL 65 (R231) in der Galerie:

Bilder: Daimler AG