Ab März 2016 fließen in die Produktion der V-Klasse zum Modelljahrwechsel zahlreiche Änderungen ein, aber auch einige neue Ausstattungsoptionen sind neu bestellbar.

Änderungen in der Produktion ab März 2016
In der Produktion der V-Klasse entfällt ab März 2016 grudsätzlich der Chromrahmen um die Bedieneinheiten in den Türverkleidungen der Fahrer- und Beifahrertür, welche nur noch in Verbindung mit AMG Line, Marco Polo, V-Klasse EXCLUSIVE, AVANTGARDE oder beim Design-Paket Interieur weiterhin (wie im Bild) vorhanden sind. Parallel werden die Lüftungsdüsen von einer Galvanisierung von silber auf Kunststoff schwarz umgestellt (nicht bei Marco Polo, AVANTGARDE oder Design-Paket Interieur).

Mercedes-Benz V 250 d ( W 447 ) AMG Line 2016

19 Zoll-Bereifung für 4MATIC
Für die V-Klasse sowie Marco Polo mit 4MATIC Allradantrieb besteht ab März 2016 die Möglichkeit, das Fahrzeug mit 19″ Bereifung (245/45R19, Code RK1) auszustatten, – dazu stehen 4 Leichtmetallräder zur Verfügung.

Neue optionale Ausstattungen der V-Klasse
Für das COMAND System steht für die V-Klasse zum Preis von 1.119,- Euro ab März der TV-Tuner zur Verfügung, der den Empfang von freien TV-Sendern (nach DVB-T Standart) ermöglicht. Die Bildwiedergabe erfolgt – wie in anderen Baureihen – bis maximal 6 km/h, wobei der Ton danach weiterhin ausgegeben wird. Neu ist ebenso die Mittelskonsole mit Kühlfach, der neue – größere AdBlue-Tank mit 25 Liter, sowie die Ausstattungsoptionen für die AMG Line mit entsprechender 8x19er AMG Leichtmetallräderbereifung, die AMG Abrisskante auf der Heckklappe sowie die Ausstattungslinie EXCLUSIVE sowie EXCLUSIVE EDITION mit Innenhimmel in DINAMICA porzellan bzw. schwarz.

Bilder: Daimler AG