Mercedes-Benz stellt auf der NAIAS 2016 in Detroit erstmals öffentlich die Modellpflege des SLK – der ab April 2016 als SLC beim Händler stehen wird – vor. Die Motorenpalette wurde umfangreich überarbeitet, wobei das Topmodell nun der SLC 43 mit 9G-TRONIC und 367 PS sein wird. Eine bisherige AMG-Variante mit 8 Zylindern entfällt, dafür wurde die Modellpalette mit einen SLC 180 nach unten erweitert.

2048__MG_4018

2048__MG_4097

Der SLC 180 verfügt über 115 kW / 156 PS, der mit einem NEFZ-Verbrauch von 5,6 l/100 km angegeben wird (CO2-Ausstoß bei 127 g/km). Der SLC 200 leistet 184 PS, der SLC 300 245 PS – beide mit einen 1.991 cm3 großen Vierzylindermotor angetrieben. Das Diesel-Modell SLC 250 d mit 114 g /km und 204 PS bleibt in der Baureihe 172 weiterhin erhalten. Der SLC 180 und SLC 200 besitzen in der Serie ein 6-Gang-Schaltgetriebe, die 9G-TRONIC steht für diese Modelle optional zur Verfügung. SLC 250 d, SLC 300 und SLC 43 werden in Serie mit 9G-TRONIC ausgestattet.

2048__MG_4077

2048__MG_3990

2048__MG_4101

Eine Sport-Abgasanlage ist für den SLC 300 Serienumfang, der SLC 200 erhält das Paket mit 9G-TRONIC und AMG Line /Sport-Paket. Die Akustik wird hierbei über eine integrierte Abgasklappe in Verbindung mit den Fahrprogrammen von DYNAMIC SELECT beeinflusst. Details zu den Ausstattungen und Verbrauch des SLC hatten wir bereits hier veröffentlicht.

Bilder: MBpassion.de