Mit der North American International Auto Show in Detroit startet das Autojahr 2016. Zu den diesjährigen Höhepunkten auf dem Messestand von Mercedes-Benz und smart in der Cobo Hall, zählen die Weltpremiere der neuen E-Klasse Limousine und der Modellpflege des Sek der nun SLC heißt. smart präsentiert das fortwo cabrio erstmalig in Nordamerika.

2048__MG_3888

2048__MG_3900

Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars bei der offiziellen Pressekonferenz: „In unserer langen Geschichte war 2015 das herausragende Jahr. Es war das erfolgreichste Jahr für Mercedes, seit wir das Auto erfunden haben. Und wir sind entschlossen, diesen Erfolg auszubauen, indem wir unser Portfolio erweitern und verjüngen. Ich meine, das sind wir Carl Benz und Gottlieb Daimler zum 130. Jubiläum einfach schuldig“. „Unsere neue E-Klasse“, so Zetsche weiter, „ist ein besonders intelligentes Beispiel dafür.“

2048__MG_4049

2048__MG_3645

Neben der E-Klasse gehört das Jahr 2016 bei Mercedes-Benz den Dream Cars, speziell den Cabriolets und Roadstern. Ola Källenius, Vorstandsmitglied der Daimler AG, verantwortlich für Mercedes-Benz Cars Vertrieb: „Traumautos prägen den Nimbus unserer Marke seit ihren Anfängen. Und dieses Jahr erweitern wir unsere Traumwagen-Kollektion um eine ganze Reihe faszinierender neuer Produkte.“

2048__MG_3604

Zu diesen Traumautos zählt zweielsohne das neue Mercedes-AMG S 65 Cabriolet. Diese bietet Platz für vier Personen und Zwölfzylinder. Mit 630 PS und einem Drehmoment von bis zu 1.000 Nm katapultiert das 6,0‑Liter Aggregat das S-Klasse Cabrio in 4,1 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h.

Bilder: MB Passion / Daimler AG