Fließende, fast schwebend anmutende Übergänge und eine für Mercedes-Benz Style typische Linienführung, die das Spiel zwischen Form und Materialien perfektioniert: Mercedes-Benz Style und Rodenstock präsentieren mit den Designstudien „Aesthetics Eyewear“ einen visionären Ausblick auf kommende Eyewear Kollektionen.

Designstudien Mercedes-Benz Style Aesthetics Eyewear

Die Formensprache der beiden ebenfalls erstmals auf der „opti 2016“ präsentierten Designstudien spiegelt die unverwechselbare Mercedes-Benz Style Philosophie wider – sinnliche Klarheit als Definition von modernem Luxus. Die zwei „Aesthetics Eyewear“ Designstudien sind in den Farbkombinationen silver shadow/walnut sowie silver shadow/piano black gehalten. Im Fokus der Designstudien stehen sinnlich fließende Formen mit stimulierenden Kontrasten. Zugunsten des ästhetisch-sinnlichen Anspruchs entzogen sich die Designer dem limitierenden Kontext von Ergonomie, technischer Machbarkeit und formalen Zwängen.

Designstudien Mercedes-Benz Style Aesthetics Eyewear

Wie schon bei der Skulptur Mercedes-Benz „Aesthetics 125“ nutzten die Mercedes-Benz Designer die Technologie „Rapid Prototyping“, bei der digitale Daten direkt zu einem dreidimensionalen Designobjekt modelliert werden. Die avantgardistischen „Aesthetics Eyewear“ Designstudien geben einen Ausblick auf kommende Mercedes-Benz Style Eyewear Kollektionen. Anfang 2017 sind sie zudem in einer limitierten Kleinserie bei ausgewählten Händlern erhältlich.

Quelle: Daimler AG


Werbung: