Auf der der Autobahn bei Stuttgart sind nun erneut 2 Testträger-Fahrzeuge von Mercedes-Benz fotografiert worden, die zum Spekulieren anregen könnten. Natürlich: die E-Klasse der 10. Generation, die in den letzten Tagen auf der NAIAS 2016 in Detroit Weltpremiere feierte, wird auch aus Affalterbach als Mercedes-AMG E 63 (S) vom Band laufen. In der “Generation 213” erhält das E-Modell jedoch nur mindestens 570 PS und 750 Nm Drehmoment, sondern parallel auch erstmals die M 177-Motorisierung ( sowie 199 g CO2/km).

Das zweite Fahrzeug, das ebenfalls fotografiert werden konnte, erscheint uns dafür durchaus ein wenig interessanter: zwar handelt es sich bei beiden Fahrzeugen um Erlkönige aus der Affalterbacher Ecke von Mercedes-AMG, das C-Klasse T-Modell zeigt jedoch eine deutlich breitere Spur mit weiter ausgestellten Kotflügeln, als es bei den Serienfahrzeugen bislang der Fall ist. Eine solche Variante der C-Klasse hatten wir bereits im August 2015 erstmals zeigen können.

Gerüchte, es handele sich hierbei um einen Testträger eines kommenden BlackSeries-Modells, halten wir jedoch als reichlich gewagt: es wäre die erste 4-türige Black-Series-Variante mit Stern. In Zusammenhang mit dem AMG-Modell der E-Klasse im Verbund rechnen wir mit einem Versuchsträger für u.a. die neue Hinterachse des E 63, welche bereits im C 63 Coupé (W 205) von Mercedes-AMG eingesetzt wird (ab März 2016 beim Händler, Auslieferung erfolgt ab April 2016).

Bilder: Frederik Schmidt-Wankel


Werbung: