Während Formel 1 Weltmeister Lewis Hamilton bei Mercedes einen Vertrag bis 2018 in den Händen hält, läuft der Kontrakt seines Teamkollegens Nico Rosberg nach 2016 – der kommenden Saison – aus. Nach Aussage des Motorsportchefs Toto Wolff sei es “zu früh, um darüber Gespräche zu führen”, so Wolff gegenüber des Magazins Autosport. Aktuell möchte man demnach beobachten, wie sich das Team in der Saison 2016 entwickelt, um danach eine Entscheidung zu treffen.

Stars und Cars 2015

Zuletzt bei der Veranstaltung “Stars & Cars 2015” in Stuttgart betonte Wolff, das er den Streit zwischen Rosberg und Hamilton kritisch sehe und ihn “beunruhige”, parallel äußerte er sich, das man notfalls über eine Änderung der Fahrerpaarung nachdenken müsse, wenn der Konkurrenzkampf der beiden F1-Piloten dem Werksteam schade. “Jedoch seien beide ein großer Bestandteil des Teams und verantwortlich dafür, wo wir heute stehen” – so Wolff bei Stars & Cars 2015.

Stars und Cars 2015

Bei der letzten Pressekonferenz in Stuttgart war es hingegen interessant, die Körperhaltung der beiden Formel 1 Stars zu betrachten: Rosberg zeigte sich hier eher gelangweilt, während der Brite die Aufmerksamkeit um seine Person sichtlich genoss.

In der F1-Saison 2014 und 2015 fuhr das Werksteam um Nico Rosberg und Lewis Hamilton insgesamt 4 Weltmeister-Titel ein, die Dominanz im Rennfeld gegenüber der Konkurrenz sowie einen Punkterekord eingeschlossen.

Bilder: Philipp Deppe / MBpassion.de


Werbung: