Die AUDI AG, BMW Group und die Daimler AG haben die Übernahme des digitalen Kartengeschäfts HERE von Nokia erfolgreich abgeschlossen. Die drei Partner übernehmen HERE jeweils zu gleichen Teilen. Alle zuständigen Kartellbehörden haben ihre Genehmigung für die Transaktion erteilt.

Nokia war eigentlich davon ausgegangen, das der Verkauf von HERE erst im 1. Quartal 2016 abgeschlossen werden kann, doch die zuständigen Kartellbehörden haben vorab bereits die Genehmigung für die Transaktion erteilt.

Die Beteiligten bewerteten den Kartendienstleister bei der Übernahme mit 2.8 Milliarden Euro, wobei sich die Hersteller Daimler, Audi und BMW die Übernahme zu gleichen Teilen aufteilen und den Zugang zu den Kartendaten sichern, um die Zukunft die digitale Dienstleistungen auszubauen. Here dient als Grundlage, um selbstfahrende Fahrzeuge weiterentwickeln zu können.

Quelle/Bild: Daimler AG


Werbung: