Die Werksfeuerwehr des Mercedes-Benz Werk Gaggenau nutzt einen zum Löschfahrzeug ausgebauten Sprinter. Das Einsatzfahrzeug ist mit allem, was ein Feuerwehreinsatz braucht, ausgerüstet.

Grundlage für das Einsatzfahrzeug stellt der Sprinter 519 BlueTEC dar. Das Fahrzeug wurde durch das Unternehmen Rosenbauer – dem weltweit führenden Hersteller für Feuerwehrtechnik – aufgebaut. Das gezeigte Fahrzeug ist in CompactLine-Bauweise auf einem Sprinter Kastenwagen mit mittlerem Radstand gefertigt.

Das umgerüstete Fahrzeug kommt bei der Werksfeuerwehr in Gaggenau im Einsatz, dort ist sein Aufgabengebiet die Bekämpfung von Entstehungsbränden und Kleinbränden, sowie diverse kleinere technische Einsätze.

Durch die Seitenbeladung ist zugleich jeder Geräteraum zugänglich, deshalb wurde der Zugang zum Mannschaftsraum auf Drehtüren umgebaut. Ein Dachüberbau ermöglicht eine Kabeldurchführung durch nur eine zentrale Schnittstelle.

Sprinter Feuerwehr Umbau

Sprinter Feuerwehr Umbau

Ein Aluminium-Sandwichpaneel trennt Mannschafts- und Geräteraum. Im Heck sind die Radkästen zugunsten des Stauraums abgeflacht. Die reinen Aufbaukosten belaufen sich auf über 100.000 Euro, die umfangreiche Beladung erzielt zusätzliche Kosten von rund 58.000 Euro.

Sprinter Feuerwehr Umbau

Rosenbauer als Aufbauhersteller des Sprinter fertigt nicht nur Löschfahrzeuge auf Transporter-Basis, sondern auch das spektakuläre Flughafen-Löschfahrzeug Panther, der er unter anderem am Flughafen München seinen Dienst tut.

Bilder: Philipp Deppe / MBpassion.de


Werbung: