Auch wenn der Mercedes-Benz SL Roadster im Interieur in der Modellpflege im Interieur wenig Veränderungen erhalten hat, die meisten Änderungen ja hier das Exterieur oder die Assistenzsysteme betreffen, möchten wir den Blick auf das neue Tachodesign des großen Roadsters mit Stern nicht vorenthalten.

SL Modellpflege: Tachodesign

Das Kombiinstrument zeigt sich in der Modellpflege mit modifizierten, sportlichen Zifferblättern und Zeigern. Im Interieur in der Modellpflege weiterhin das Lenkrad geändert worden, parallel hat die Analoguhr nun eine an die Umgebungsinstrumente angepasste Grafik, die Blende der Headunit ist in Hochglanzschwarz (mit Chromleisten unten und oben), zusätzlich ist die Innenraumbeleuchtung nun in erweiterter LED-Technik ausgestattet: im Handschuhfach, Make-up-Leuchten in den Sonnenblenden, sowie Fußraumbeleuchtung und Kofferraumleuchte.

SL Modellpflege: Tachodesign

Die Ambientebeleuchtung hat nun Solarrot, wie bisher, – und Polarblau und Polarweiß – dafür ist Solargelb und Solarorange entfallen. Die Lichtleiter sind nun auf den Beifahrerfußbereich erweitert, dafür ist der Lichtleiter in der Fondraumverkleidung entfallen. Das COMAND ist nun NTG 5*1 mit erweiterten Funktionen, wie Internetradio und Kommunikationsmodul für den MB Notruf und zusätzlichen Anzeigen. Das Ablagefach unter der Mittelkonsole hat nun 2 USB-Anschlüsse, dafür entfällt der dortige 12-Volt-Anschluss. Nicht mehr verfügbar ist übrigens SPLITVIEW.

Bilder: Daimler AG


Werbung: