Gestern durchbrach das Mercedes-Benz Museum die nächste ganz große Rekordmarke. Am Vormittag besuchte der siebenmillionste Gast das Museum und dessen einmalige Ausstellung vom ersten Automobil bis zur Gegenwart.

Rainer Krämer ist der Rekordbesucher zugleich ein glücklicher Gewinner: Michael Bock, Leiter Mercedes-Benz Classic und Kundencenter, überreichte einen Einkaufsgutschein für den Museumsshop und zusätzlich eine Einladung zur offiziellen Eröffnung der Sonderausstellung „Safety Cars“ (1. Dezember 2015 bis 17. April 2016) inklusive einem persönlichen Treffen mit dem Rennfahrer und Fahrer des Formel-1 Safety Cars Bernd Mailänder.

Der Stuttgarter Rentner kam gemeinsam mit seinem sechsjährigen Enkel Dario ins Museum, um „ihn ein bisschen Automobilluft schnuppern zu lassen“. „Ich komme seit Jahren immer wieder mit allen unseren Gästen hierher, aber heute bin ich zum ersten Mal mit meinem Enkel aus Hirschlanden da. Das Mercedes-Benz Museum ist einfach eine richtige Institution für unsere Region und das muss er unbedingt kennenlernen.“

Natürlich war auch Michael Bock Stolz auf das erreichen dieser neuen Rekordmarke: „Die Zahl von sieben Millionen spiegelt deutlich die Beliebtheit des Museums als touristische Destination und Markenplattform wider. Beeindruckend ist außerdem die Internationalität der Menschen, die uns besuchen: Sie kommen aus mehr als 160 Nationen.“

Quelle: Mercedes-Benz Classic