Das Paketdienstunternehmen UPS setzt auf den Mercedes-Benz Sprinter. Basis der gemeinsamen Entwicklung von UPS, Spier sowie Mercedes-Benz ist der Sprinter 513 BlueTec mit 129 PS Leitung. Den typisch braunen Kofferaufbau mit der ebenfalls charakteristischen Dachhaube erhalten die Transporter beim Aufbauhersteller Spier in Ostwestfalen.

Bei dem vorgestellten Fahrzeug handelt es sich um ein Integralaufbau des Typs SP 70. Produziert werden drei Varianten – „SP 60“, „SP 70“ und „SP 80“ – mit jeweils unterschiedlich langem Aufbau.

Typisch für das 7,35 m lange Fahrzeug mit rund 5,3 t Gesamtgewicht ist eine aerodynamisch optimierte Dachhaube über dem Fahrerhaus, eine große Schiebetür mit großzügiger Verglasung auf der Beifahrerseite sowie ein stufenloser Durchgang zum Laderaum für den Fahrer.

Im Laderahm fallen insbesondere seitliche Aluminiumregale mit profilierter Abschlusskante und geprüfter Ladungssicherungswirkung ins Auge. Ein federnd gelagerter Hecktritt bildet den Abschluss des Fahrzeugs, das rund 2,2 t Nutzlast und ein Brutto-Ladevolumen von etwa 21 m³ bietet.

Bilder: Philipp Deppe / MBpassion.de


Werbung: