Im kommenden Jahr 2016 zeigt Mercedes-Benz nicht nur das C-Klasse Cabriolet der Baureihe 205 beim Händler, sondern auch die Modellpflege des SLK – nun als SLC – sowie des SL Roadsters. Das nächste Jahr regelrecht auch ein Cabriolet-Jahr mit Stern, da passt es umso besser, das auch der Mercedes-Benz 190 SL nach neuesten Erkenntnissen bei der legendären Mille-Miglia teilnahmefähig ist.

Beim ursprüngliche Straßenrennen Brescia-Rom-Brescia, welches zwischen 1927 und 1957 ausgetragen worden ist, startete erstmals 1956 ein 190 SL zu den anspruchsvollen “1000 Meilen” durch Italien. Damals waren insgesamt 15 Fahrzeuge von Mercedes-Benz am Start, darunter 6 Werkswagen: 3 Spezial-Tourenwagen, Typ 220 “Ponton”, sowie 3 300 SL “Gullwing”.

Mercedes-Benz Typ 190 SL Roadster aus dem Jahre 1955

Der Mercedes-Benz 190 SL wurde zur Mille Miglia 1956 vom französischen Fahrerteam Michel Bianco / Jean Loup Pellecuer gemeldet. Er hatte die Startnummer 347, entsprechend einer Startzeit von 3:47 Uhr morgens, und belegte nach einer Fahrzeit von 16 Stunden, 6 Minuten und 15 Sekunden Platz 121. Der Grund, weshalb die damalige Teilnahme des 190 SL auch in Fachkreisen weitgehend unbekannt, ist wohl auch darauf zurückzuführen, dass das Fahrzeug in den offiziellen Mitteilungen des Automobilclubs von Brescia seinerzeit nur als Mercedes – ohne weitere Typenbezeichnung – genannt ist.

Mercedes-Benz Typ 190 SL (W 121, 1955 bis 1963). Titelseite des Prospekts von 1955.

Aktuelle Recherchen in den Archiven von Mercedes-Benz Classic führten nun zu der überraschenden Erkenntnis, dass sich bei der Mille Miglia 1956 unter den neun privat gemeldeten Teilnehmern auf Fahrzeugen der Marke nicht nur weitere 300 SL „Gullwing“ befanden, sondern auch ein 190 SL. Auf Basis dieser Information, die durch die im Museo Mille Miglia in Brescia archivierten Unterlagen bestätigt wird, hat Mercedes-Benz Classic den Veranstalter der heutigen Mille Miglia gebeten, den 190 SL auf die Liste der zur Veranstaltung zugelassenen Fahrzeuge zu setzen.

Diese neue Sachlage eröffnet den nicht nur in Sammlerkreisen beliebten Roadster die Teilnahme an der Mille Miglia – Mercedes-Benz Classic kann nun parallel am “Cabriolet-Jahr 2016” profitieren, besteht nun ja die Möglichkeit, auch einen 190 SL erstmals bei der Neuauflage der Veranstaltung auf die Strecke Richtung Rom und zurück zu schicken.

Zeitgenössisches Werbefoto des 190 SL aus den 1950er-Jahren auf der Ferieninsel Sylt in der Nachmittagssonne. Der 190 SL findet schnell sein status- und designbewusstes Publikum als eleganter und zuverlässiger Traumwagen.

Insgesamt 25.881 Fahrzeuge vom Typ 190 SL wurden gebaut, rund 18.000 Stück davon gingen in die USA. In Deutschland kostete der elegante Luxus-Sportwagen seinerzeit 16.500 Mark.

Bilder: Daimler AG / Mercedes-Benz Classic


Werbung: