Für Mercedes-Benz kann das Motorsportjahr 2015 wohl nicht besser enden: Heute gewann Maro Engel und das Mercedes-AMG Driving Academy Team bei der Premiere des FIA GT World Cup in Macau sowohl den Fahrer- als auch Herstellertitel.

Mercedes-Pilot Maro Engel im Mercedes SLS AMG GT3 Flügeltürer siegte beim FIA GT Weltcap in Macau auf dem Guia Circuit im teils engen Altstadt-Bereich vor Edoardo Mortara gefolgt von Rene Rast, Stefan Mücke und Renger van der Zande. «Es ist unglaublich – Ich bin so glücklich und gleichzeitig auch stolz, Sieger des ersten FIA GT World Cups zu sein», so Engel nach Rennende.

Das Rennen in Macau wurde nach einer Kollision hinter dem Safety-Car, welches in der 14. Runde durch einen Unfall des Bentley-Piloten Jacky Yeuung ausgelöst worden ist, bereits nach 16 Runden abgebrochen. Unter der gelben Flagge kam es zu einer Kollision zwischen Alvaro Parente und den überrundeten John Shen, was die Rennstrecke komplett blockierte.

Maro Engel konnte das Rennen von der Pole-Position starten und dominierte das Rennen von der Spitze. In der Herstellerwertung sicherte sich Mercedes den Cup vor Audi.

Bilder: Daimler AG


Werbung: