Für die Weltrekord-Premiere des Freightliner Inspiration Trucks am Hoover Dam in den USA bekommt Daimler bei den diesjährigen FAMAB-Awards den Goldenen Apfel. Die aufwändig inszenierte Präsentation eines autonom fahrenden Lkw auf der Krone des Hoover Dams erhielt den höchsten Preis in der Kategorie „Best Live PR“.

Der Freightliner Inspiration Truck wurde im vergangenen Sommer als erster autonom fahrender Lkw mit Straßenzulassung der Öffentlichkeit präsentiert und sorgte mit einer besonderen Inszenierung für Aufmerksamkeit: Die 39.000 Quadratmeter große Hoover-Staumauer wurde mit 60 Hochleistungs-Projektoren bespielt, während der Truck seine Jungfernfahrt über die Dammkrone antrat. Die Projektion mit einer Lichtleistung von 1,17 Millionen Lumen war der höchste Wert, der bis dato bei einer Projektion gemessen wurde. Er verschaffte dem Unternehmen einen GUINNESS WORLD RECORDSTM Titel.

Das Urteil der FAMAB-Jury war einstimmig: „Ein imposanter Auftakt für eine neue Ära. Die großen technischen Innovationen der Ingenieure werden an einem historischen Ort inszeniert. Trotz massivem Einsatz von Technik – Weltrekord – überzeugt das Projekt durch eine stimmige inhaltliche Live-PR und die Schaffung von Medienresonanz für Ereignis und Marke.“

„Unser Ziel war es, den ersten autonom fahrenden Truck mit Straßenzulassung einem breiten Publikum mit Emotion und Begeisterung zu vermitteln. Der FAMAB-Award in Gold ist eine tolle Auszeichnung für alle, die am Freightliner Inspiration Truck mitgearbeitet haben. Die Weltpremiere war echtes Teamwork über den Atlantik hinweg – von den Ingenieuren und Designern, über das Marketing bis hin zur Agentur und der Kommunikationsabteilung,“ kommentierte Florian Martens, Leiter Global Communications Commercial Vehicles der Daimler AG.

„Der Hoover-Damm ist die ideale Bühne für eine so bedeutende Weltpremiere. Zum einen wurde der Damm selbst größtenteils mithilfe von Lkw errichtet, zum anderen steht er, wie nur wenige andere Bauwerke auf dieser Welt, für Inspiration“, so Martens weiter. „Um die Bedeutung und Chancen des autonomen Fahrens für die globale Lkw-Branche zu veranschaulichen, haben wir uns deshalb dazu entschlossen, diesen neuen Weg zu gehen.“

Inszeniert wurde die Premiere von der Kölner PR-Agentur Oliver Schrott Kommunikation GmbH. Geschäftsführer Oliver Schrott zeigt sich zufrieden: „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung mit dem Goldenen Apfel. Er ist ein toller Lohn für die gemeinsame Arbeit, die mutige Idee und die anspruchsvolle Realisierung und belegt erneut die Kompetenz für faszinierende Weltpremieren. Die Inszenierung am Hoover Dam war auch mit einem enormen organisatorischen und technischen Aufwand verbunden, um die Story des Freightliner Inspiration Truck erzählen zu können. Am Ende wurden die medialen Ziele weit übertroffen.“

Quelle: Daimler Trucks / Bilder: ©Philipp Deppe – MBpassion.de


Werbung: