Luxus in höchster Vollendung- unter diesem Motto präsentiert der Aufbauhersteller Senzati aus Coventry in Großbritannien seine Fahrzeuge.

Das Unternehmen fertigt zwei Modellreihen  auf Basis von Mercedes-Benz Vans. Für eine Variante dient der Sprinter als Grundlage und das Endergebnis ist mehr als spektakulär. Ein Grund für uns sich das Fahrzeug einmal genauer anzusehen.

Ein dutzend Mitarbeiter machen aus einem gewöhnlichen Sprinter das ultimative Luxus-Shuttle für die “Very very important persons” – kurz VVIP.

Die Briten scheuen dabei auch vor umfangreichen Eingriffen am Sprinter nicht zurück: So versetzt man zugunsten eines noch bequemeren Einstiegs die elektrisch betätigte Schiebetür in die Fahrzeugmitte. Die elektrochrome Doppelverglasung des Fonds lässt sich ebenso auf Knopfdruck verdunkeln, wie die üppige Dachverglasung.

Das Interieur wird für jedes Modell individuell geplant, ausgesucht und aus feinsten materialien angefertigt, ebenso die Unterhaltungselektronik oder eine eventuelle Sicherheitsausstattung zum Schutz der Fahrgäste.

Die verfügbaren Varianten umfassen zum Beispiel VIP-Busse mit sechs Sitzplätzen und Gepäckraum, oder einem Waschraum mit Toilette im Heck – sowie Büromobile, Konferenzfahrzeuge oder Reisemobile.

Der hier gezeigte Senzati auf Basis des Sprinter 519 BlueTEC mit 7G-TRONIC Automatikgetriebe und langem Radstand, der mit sechs Sitzplätzen und Waschraum im Heck ausgestattet ist, liegt im Preis bei weit über 300.000 Euro.

Bilder: Philipp Deppe / MBpassion.de + Daimler AG


Werbung: