Im Änderungsjahr 2015 (806) der Mercedes-Benz G-Klasse, dessen Produktionsumstellung bereits zum 01. September 2015 erfolgt ist, hat die G-Klasse einige Neuerungen erhalten. Neben neuen Motor im G500 (M176 mit 310 kW) und Leistungssteigerung des G 350 d mit 180 kW sowie Traglasterhöhung der Vorderachse um 100 kg ist nun auch eine neue Verstelldämpfung – nur optional im G 500 – erhältlich.

Für eine bedarfsgerechte Stoßdämpferkräft hat der Fahrer der G-Klasse mit der Verstelldämpfung die Wahl zwischen zwei Dämpfungsprogrammen „Komfort“ und „Sport“. Als Standardeinstellung in der G-Klasse ist die Komfort-Einstellung verfügbar. Je nach Fahrsituation kann darüber hinaus das ESP®-System fahrerwunschunabhängig die harte Kennlinie anwählen – diese Anforderung erfolgt, um das Fahrzeug in einen fahrdynamisch stabileren Zustand zu bringen und einen Eingriff in das Motormanagement oder einen Bremseingriff zu verzögern.

Bei der Deaktivierung von ESP® wird der Fahrerwunsch beibehalten. Ist keine elektrische Versorgung am Dämpfer vorhanden, bzw. wird diese unterbrochen, wird in die fahrdynamisch günstigere, harte Charakteristik gewechselt (FailSafe).

Die Verstelldämpfung besteht aus Stoßdämpfer, elektrisches Steuergerät SPC, Dämpfventile sowie Schalter für die Programme “Komfort” und “Sport” – und ist gegen Mehrpreis von 1.428,00 Euro ausschließlich im G 500 (G-Klasse, W463) lieferbar.

Bilder: Daimler AG


Werbung: