Immer mehr Mercedes-Benz Baureihen werden aktuell auf das neue – teils optionale – LED Licht umgerüstet, demnächst auch der Modellpflege des SL (R231), SLK (R172) sowie GLS (davor: GL, X166).

Die Verwendung von LED Lichttechnik hat, neben einer besseren Ausleuchtung der Fahrbahn, u.a. auch den Vorteil für eine unverwechselbare Optik des Fahrzeug bei Tag und Nacht, aber auch die lange Lebensdauer von durchschnittlich 10.000 Stunden und dem Tageslicht nahe kommenden Lichtspektrum ist ebenso vorteilhaft, wie der dann auch noch niedrigere Energieverbrauch.

Die von Mercedes-Benz verbauten LED High Performance Scheinwerfern, z.B. wie in der aktuellen S-Klasse, liegen näher am Farbspektrum von Tageslicht als bisherige Xenon-Scheinwerfer – und strengen die Augen des Fahrers somit weniger an. Aber auch Heckleuchten wird vom Stuttgarter Autobauer Mercedes-Benz bereits in Voll-LED-Technik angeboten, die neben einen hohen Wiedererkennungswert u.a. auch durch eine bessere Sichtbarkeit mehr Sicherheit bietet.

Kollege Jens Stratmann vom drive-blog hat sich nun mit Gunter Fischer, Leiter Karosserieentwicklung Exterieur- und Fahrzeugbetriebssysteme bei der Daimler AG, unterhalten, wobei im erstellten Video nun sehr anschaulich erklärt wird, warum man in der Automobil-Produktion gerne nun auch LED Rückleuchten einsetzt und auf die Technik vertraut, sowie wie es in der Zukunft in Sachen Lichttechnik im Auto aussehen wird.

Im Video wird ebenso ein Ausblick auf die kommende Mercedes-Benz E-Klasse der Generation der Baureihe 213 gezeigt, die mittels Multibeam-LED mit jeweils 84 Pixel pro Scheinwerfer noch für eine bessere, individuelle und dynamischere Lichtverteilung sorgt, als man es aus der bereits auf dem Markt befindliche Multibeam-LED-Technik des CLS (X/C218) kennt.


[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Update: Infos zur Baureihe 213 zum Thema Premiere, Verkaufsfreigabe und Markteinführung findet man hier bei uns.

Bild: Daimler AG / Video: drive-blog.de


Werbung: