Das Mercedes AMG Petronas F1 Team holt sich vorzeitig den Konstrukteurs-Titel  der Formel 1 Saison 2015. Das Team könnte sich den Erfolg in der Meisterschaft auf Grund der Bestrafung von Ferrari-Fahrer Kimi Räikkönen nach dem Rennen in Sotschi sichern. Der Finne wurde für seinen Unfall mit Williams mit einer 30-Sekunden-Strafe belegt und fällt damit im Endergebnis vom fünften auf dem achten Platz.

Das neue Ergebnis reichte dem Silberpfeil-Team, um die noch fehlenden drei Punkte auf die Konkurrenz für den vorzeitigen Titelgewinn zu holen. Mit dem Sieg in der Meisterschaft, konnte Mercedes seinen Erfolg aus dem letzten Jahr wiederholen. 

Auch Daimler-Boss Dieter Zetsche freut sich über den wiederholten Erfolg:

Was für ein fantastischer Moment für Mercedes-Benz! Herzlichen Glückwunsch an unser Team in Brackley und Brixworth. Sie alle haben sehr hart gearbeitet, um diese Leistung zu ermöglichen und eine zweite Weltmeisterschaft in Folge zu gewinnen. Nach dem Sieg in der Saison 2014 haben wir noch einmal nachgelegt, um auch in diesem Jahr den Titel zu holen. Das war auch nötig. Denn auch unsere Gegner steigerten ihre Performance und bereiteten uns damit einige Kopfschmerzen. Die Arbeit unseres Teams ist ein perfektes Beispiel dafür, was Mercedes-Benz antreibt: die besten Technologien. Der effizienteste Hybrid-Motor, den unser Unternehmen je gebaut hat, Weltklasse-Aerodynamik und intelligentes Design bis ins kleinste Teil des W06 Hybrid Rennwagens.

Gleichzeitig ist es wichtig, die menschliche Komponente nicht zu vernachlässigen: mit Lewis und Nico sitzen zwei herausragende Sportler am Steuer und das Team hinter den Kulissen ist großartig. Sie alle haben gemeinsam in diesem Jahr bislang 12 Siege erzielt. Ihre Arbeit macht jeden Mitarbeiter von Mercedes-Benz zum Weltmeister und wir sind sehr stolz auf sie.

Quelle/Bilder: Mercedes-AMG F1


Werbung: