Für den Mercedes-Piloten Nico Rosberg ist es ein harter Rückschlag beim Kampf um wichtige Punkte zur Formel 1 Weltmeisterschaft: Ausfall der Technik beim Großen Preis von Russland in Sotschi. Durch einen Pedalbruch musste er bereits in Runde 7 sein Fahrzeug in der Box abstellen.

Bei Nico Rosberg ist das Fahrzeug aufgrund eines Bremsproblems aufgefallen, beim Silberpfeil des Wiesbadeners ist bereits am Anfang der Dämpfer vom Gaspedal kaputtgegangen, wodurch das Pedal Richtung Fahrer kam und Rosberg beim Lenken hinderte. Rosberg: “Wenn das Gaspedal hängt, ist das nicht lustig. Es hing und ich musste den Motor ausschalten, sonst wäre der Drehzahlbegrenzer regelrecht explodiert. Ist aber auch gefährlich. Unglaublich, dass so etwas passiert.”

Nach dem Ausfall von Nico Rosberg konnte sein Teamkollege Lewis Hamilton die Führung des Rennens übernehmen. Zuvor gewann Rosberg den Start und konnte seinen Vorsprung gegenüber WM-Rivalen Hamilton halten – bis zur siebten Runde, als er über Funk die Probleme mit dem Gaspedal erwähnte. Hamilton könnte mit einem Sieg in Sotschi seinen Vorsprung auf 73 Punkte ausbauen, bei noch 4 ausstehenden Rennen hätte Rosberg somit dann nur noch eine rein theoretische Möglichkeit für die WM-Krone 2015.

Bilder: Daimler AG


Werbung: