Beim Qualifying der Formel 1 für das Rennen zum Großen Preis von Mexiko konnte sich Nico Rosberg die Pole sichern, vor Lewis Hamilton (+0:00.188) und Sebastian Vettel (+0:00.370). Für Rosberg ist es die 20. Pole seiner Formel-1-Karriere, und hat jetzt mehr Poles als alle anderen Fahrer, die noch nicht F1-Weltmeister waren.

Lewis Hamilton hat seine schnelle Runde in Kurve 12, Einfahrt zum Stadium, mehr einem Fahrfehler zunichte gemacht. Auf Startplatz 4 und 5 stehen die Red-Bull Piloten D. Kwjat (+0:00.918) und D. Ricciardo (+0:00.919), dahinter die Williams-Piloten Bottas (+0:00.968) und Massa (+0:01.087). Die Top-10 komplettieren M. Verstappen im Toro-Rosso (+0:01.230), sowie die Force-India Piloten Perez (+0:01.236) und Hülkenberg (+0:01.308).

Nach 23 Jahren Abstinenz kehrt Mexiko in den Formel 1 Kalender zurück, – im Autodromo Hermanos Rodriguez (früher: Magdalena-Mixhuca-Sportpark) mit rund 120.000 Zuschauerplätzen. Die Streckenlänge ist seit dem Umbau im Jahr 1992 von 4,421 Kilometer auf 4,850 Meter angestiegen, beim F1 Comeback zusätzlich neu asphaltiert. Ein Höhepunkt der Strecke ist der neu entstandene Stadionkomplex für knapp 42.000 Zuschauer, wo neben der Formel 1 sogar Baseball gespielt wird. Der Große Preis von Mexiko geht über 302,280 km über 66 Runden.

Weitere Platzierungen:

11. C. Sainz Toro Rosso 1:20.942
12. R. Grosjean Lotus 1:21.038
13. P. Maldonado Lotus 1:21.261
14. M. Ericsson Sauber 1:21.544
15. K. Räikkönen Ferrari 1:22.494
16. F. Alonso McLaren 1:21.779
17. F. Nasr Sauber 1:21.788
18. A. Rossi Manor-Marussia 1:24.136
19. W. Stevens Manor-Marussia 1:24.386
20. J. Button McLaren

Bilder: Daimler AG


Werbung: