Modellpflege des SLK kommt als SLC
Die Modellpflege des Mercedes-Benz SLK – der dann tatsächlich als “SLC” 2016 auf den Markt eingeführt wird – , zeigt sich erstmals öffentlich im Januar 2016 zur NAIAS 2016 in Detroit. Die Markenumbenennung auf SLC ist historisch jedoch umstritten, präsentierte mal zuletzt 1971 den SLC als geschlossenes Sportcoupé der Baureihe C 107.

Optisch ändern sich im Exterieur des Roadsters die Front- sowie und Heckstoßstange, neben Umstieg auf LED-Leuchten an der Front zeigen sich ebenso die Heckleuchten mit neuer Leuchtengrafik. Im Interieur wird man die Navigation sowie die Assistenzsystem updaten, inkl. Integration von Remote-Diensten von Mercedes-Benz.

Beim SLC wird man nach unseren Informationen ebenso neue Radsätze anbieten. Bei den Motorisierungen erwarten wir ein neues 450 AMG Sportmodell, der wohl auch die 55 AMG Variante aus Affalterbach ersetzen könnte (nach unserer Kenntnis auch soll,..).


[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Der neue SLC – der eine reine Modellpflege des SLK der Baureihe 172 darstellt – , kommt im Frühjahr auf den Markt. Erstmals zeigen wird man den aufgefrischten Roadster jedoch nicht bereits zur L.A. Autoshow im November 2015 (dort steht der SL Roadster sowie der GL – nun als GLS – in der jeweiligen modellgepflegten Variante), den kleinen Roadster mit Stern zeigt erstmals zur NAIAS 2016 Autoshow im Januar in Detroit, wo auch wir direkt vor Ort sein werden.

Bilder/ Video: Jens Walko / www.walko-art.com

 


Werbung: