Die Daimler AG hat nun Teile der Mercedes-Benz Niederlassung Rhein-Ruhr – die Standorte Krefeld und Mönchengladbach – an die Herbrand-Gruppe verkauft. Die Übernahme erfolgt zum 1. März 2016, dabei werden alle rund 200 Mitarbeiter beider Standorte übernommen.

Die Herbrand-Gruppe ist deutschlandweit eine der großen Autohandelsgruppen. Zu dem Familienunternehmen mit Stammsitz in Kevelaer gehören aktuell 16 Standorte am Niederrhein und im Westmünsterland. Neben dem Komplettangebot rund um Mercedes-Benz bietet die Herbrand-Gruppe an unterschiedlichen Standorten Service und Verkaufsberatung für smart, Toyota, Peugeot, Ford, Seat, Mitsubishi und Nissan an.

Für die Standorte Kassel-Göttingen wird aktuell die Emil Frey Gruppe Deutschland gehandelt, der Standort Braunschweig geht angeblich an Rosier, Fulda an Kunzmann – dies ist aktuell jedoch noch nicht bestätigt. Die Daimler AG ordnet aktuell seinen konzerneigenen Vertrieb in Deutschland neu, dabei erhalten 63 der insgesamt 158 Niederlassungsstandorte einen neuen Standort.


Werbung: