Das tritop Textilverdeck für den neuen smart fortwo als Cabriolet ist in denim blue, black, oder red – inkl. grauen Innenhimmel erhältlich. Als Serie wird das Cabrio in “black” geliefert, ohne Mehrpreis ist das rote Verdeck (red) lieferbar – das “blue” – blaue Verdeck kostet Aufpreis. Die Bestellfreigabe für das smart fortwo Cabriolet der Baureihe 453 erfolgt Mitte November 2015, die ersten Auslieferungen – mit Händlerpremiere – startet im Februar 2016.

Das tritop Textilverdeck wird vollautomatisch bedient. Ein grauer Innenhimmel deckt die Verdeckfläche, wie beim Cabriolet in der Vorgängerbaureihe 451, komplett ab. Das Verdeck kann bis zur Höchstgeschwindigkeit elektrisch geöffnet werden. Beim Schließen ist jedoch es empfehlenswert – bei etwa starkem Gegenwind- , das Tempo auf unter 130 km/h abzusenken. Das Verdeck ist waschstraßentauglich, kann aus der Nähe auch über den Schlüssel geöffnet werden und lässt sich in “Stufe 1” der Verdecköffnung (Schiebedachstellung) stufenlos verstellen. Die Seitenholme sind weiterhin entnehmbar, zum Beladen lässt sich das Verdeck in Stufe 1 weiterhin nach oben schwenken.

Bestandteile des Daches sind ua. der Dachspoiler mit integriertem LED-Bremslicht, eine beheizbvare Heckscheibe aus Einscheiben-Sicherhietsglas. Ein 12 Volt Elektromotor übernimmt die Getriebe- und Steuereinheit für das Faltverdeck, 2 12-Volt-Elektromotoren, befestigt links und rechts am Hauptlager, steuern das Heckverdeck an. Das Verdeckgestell besteht aus Stahl und Aluminium, befestigt über 2 Hauptlager an der Karosserie. Die Querspriegel sind aus Alu-Strangpressprofilen, die beweglichen Gleiter aus Kunststoff.

Bilder: Daimler AG / smart


Werbung: