Der Mercedes-Maybach S-Klasse Pullman übernimmt die Rolle des absoluten Spitzenmodells und ist automobile Luxusklasse in der Maybach-Tradition. Das zweite Modell von Mercedes-Maybach übernimmt die Rolle des absoluten Spitzenmodells mit Vis-à-vis-Sitzanordnung hinter der Trennscheibe und ist zugleich automobile High-End-Luxusklasse in bester Maybach-Tradition.

Viele Regierungen, Staatsoberhäupter und Königshäuser auf der ganzen Welt wählen seit jeher für würdevolle Auftritte Mercedes-Benz Limousinen, die die Bezeichnung „Pullman“ tragen. Mit dem Modell Mercedes-Maybach S-Klasse Pullman baut das Unternehmen aus Stuttgart jetzt seine Ausnahmestellung in diesem anspruchsvollen Segment aus, erste Auslieferungen erfolgen 2016.

Seiner Aufbaubezeichnung gemäß, sind die vier Sitze im Fond des Mercedes-Maybach S-Klasse Pullman vis à vis angeordnet. Besitzer und VIP-Gäste reisen in Fahrtrichtung auf zwei serienmäßigen Executive Sitzen, weitere Passagiere können bei Bedarf auf den ausklappbaren Sitzen entgegen der Fahrtrichtung Platz nehmen. Auf besonderen Kundenwunsch kann der Mercedes-Maybach S-Klasse Pullman auch in einer exklusiven Version ohne Zusatzsitze ausgeliefert werden. Einzigartigen Komfort bieten die Executive Sitze durch die besondere Verstellkinematik. Anders als sonst üblich wird die Lehne separat verstellt, wobei Fußraum und Sitzreferenzpunkt unverändert bleiben. In der kombinierten Neigungs- und Horizontalverstellung kann das Sitzkissen separat verstellt werden. Die maximale Lehnenneigung der Executive Sitze beträgt 43,5 Grad. Entspanntes Arbeiten im Fond ermöglicht hingegen die steilste Lehnenstellung von 19 Grad. Die Liegesitze verfügen über eine Wadenauflage, die in der Länge und im Schwenkbereich frei eingestellt werden kann. Serienmäßig sind die Komfortkopfstützen mit einem zusätzlichen Kissen ausgestattet.

Der V12-Biturbo-Motor des Mercedes-Maybach S-Klasse Pullman hat eine Leistung von 530 PS. Der Hubraum beträgt 5.980 Kubikzentimeter, das maximale Drehmoment 830 Newtonmeter ab 1.900 Umdrehungen pro Minute. Mit einer Länge von 6.499 Millimetern legt der Mercedes-Maybach S-Klasse Pullman gegenüber der Mercedes-Maybach S-Klasse noch einmal um 1.053 Millimeter zu. Der Radstand beträgt 4.418 Millimeter. Der Mercedes-Maybach S-Klasse Pullman ist mit 1.598 Millimetern zudem über zehn Zentimeter höher als eine Mercedes-Benz S-Klasse, was zu einer erlebbaren Vergrößerung der Kopffreiheit führt.

Serienmäßig verfügt der Mercedes-Maybach S-Klasse Pullman über einen mit Leder verkleideten Innenraum. Am Dachhimmel informieren Maybach-typisch drei Analoginstrumente über Außentemperatur, Geschwindigkeit und Uhrzeit. Für Diskretion sorgt die Trennwand zwischen Fond und Fahrerbereich – die Scheibe der Trennwand lässt sich elektrisch versenken. Außerdem kann sie auf Knopfdruck von transparent auf undurchsichtig geschaltet werden. Den beiden First-Class-Reisenden im Fond stehen die größte Beinfreiheit im Segment zur Verfügung sowie über 60 Millimeter mehr Kopffreiheit als in einer Mercedes-Maybach S-Klasse.

Bilder: MBpassion.de
Mit freundlicher Unterstützung von Canon Deutschland