Der Unterschied steckt oft im Detail, – wie auch unter der Motorhaube. Beim Mercedes-AMG GLE 63 4MATIC fällt selbst beim Blick auf das Kombiinstrument ein optischer Unterschied zum Mercedes-AMG GLE 63 S 4MATIC auf. Ein Tachometer mit rot akzentuierter 320-km/h-Skala und grauem Zierband bietet hingegen nur das Topmodell das GLE (W166).

Ein aufregendes AMG Design und wertvolle Informationen für sportliche Fahrer bietet das AMG Kombiinstrument des GLE. Das AMG Hauptmenü wird hochauflösend und in Farbe im zentralen 11,4 cm (in 4,4 Zoll) Multifunktionsdisplay angezeigt – und hier unterscheiden sich die AMG-Modelle keinesfalls technisch, lediglich das Topmodell verfügt über eine rot akzentuierter 320 km/h-Skala mit grauem Zierband.

Das AMG Kombiinstrument im Überblick:

  • Anzeige von AMG Hauptmenü mit RACETIMER, WarmUp und SetUp im zentralen, 11,4 cm (4,4“) Multifunktionsdisplay:
  • RACETIMER ermöglicht das Messen und Speichern von Rundenzeiten
  • WarmUp informiert über die aktuellen Temperaturwerte von Kühlmittel, Motoröl und Getriebeöl
  • SetUp zeigt die aktuellen Fahrzeug-Einstellungen an
  • AMG spezifisches Design mit 2-Tubenoptik der Rundinstrumente, Einfassung in Silberchrom und Ziffernblattmitte in Carbonoptik
  • Tachometer mit 320-km/h-Skala

Bilder: Daimler AG


Werbung: