Für die kommende, neue E-Klasse der Baureihe 213 baut Mercedes-Benz sein Insassenschutzsystem PRE-SAFE durch PRE-SAFE® Impuls Seite aus. Bei einer erkannten, unmittelbar bevorstehenden Seitenkollision bewegt das System den betroffenen Insassen bereits vor dem Crash so weit wie möglich weg von der akuten Gefahrenzone.

Optional für die neue E-Klasse der Baureihe 213
Anders als bei einer Frontalkollision steht bei einem Seitenaufprall nur eine begrenzte Knautschzone zur Verfügung, was das neue PRE-SAFE® Impuls Seite nun versucht, zu vergrößern. Dazu bläst das System bei einer erkannten und unmittelbar bevorstehenden Seitenkollision in Sekundenbruchteilen Luftkammern in den Seitenwangen der Rückenlehne auf. Dieser Impuls kann den Insassen seitlich weg vom Gefahrenbereich und in Richtung Fahrzeugmitte bewegen, wodurch sich der Abstand zwischen Insasse und Tür vergrößert. Gleichzeitig wird der Impuls moderat auf den Insassen übertragen, sodass die auf ihn bei seitlichen Aufprall wirkenden Kräfte abgemildert werden, was die Belastung des Brustkorb und das Verletzungsrisiko verringert.

Sicherheitssystem kommt in der neuen E-Klasse zuerst.
Das System kommt mit der neuen E-Klasse der Baureihe 213 zum Einsatz, jedoch nur für die Vordersitze als Sonderausstattung. Die Weltpremiere der E-Klasse erfolgt im Januar 2016 auf der NAIAS in Detroit – und dort parallel Bestellfreigabe – mit der Markteinführung rechnen wir im März 2016. Das T-Modell folgt im Jahr 2016 später.

Bilder: Daimler AG


Werbung: