Der Spielwarenhersteller LEGO sowie die Daimler AG bringen in Zusammenarbeit nun ein neues Modell aus Bausteinen heraus: den Mercedes-Benz Arocs 3245. Das Lego Technik Modell Arocs 3245 basteht aus 2.793 verschiedenen Bausteinen sowie Pneumatic-Teilen und hat eine Gesamtlänge von 54 cm sowie eine Breite von 14 cm – die Höhe liegt bei 31 cm.

Das Modell überzeigt mit akribisch nachempfundenen Details, ausfahrbarem Kranarm, 4 geferderten Achsen, Doppelbereifung an beiden Hinterachsen sowie aufklappbarer Heckklappe, Warnleuchten und Außenspiegel. Der Kranarm kann bedient werden, die Greifklaue lässt sich öffnen und schließen, die Stützfuße lassen sich ausfahren oder die Kippmule heben und senken. Die 2 Vorderachsen sind lenkbar, der Antrieb für das Doppeldifferenzial und die Einzelradaufhängung verleiht dem Modell eine Wendigkeit. Das Führerhaus lässt sich übrigens kippen, um einen Blick auf den 6-Zylinder Motor mit beweglichen Kolben zu erhalten.

Das originalgetreue weiß-grau-schwarze Farbmuster und der 3-zackige Mercedes-Stern verlieht dem Modell den besten Feinschliff, wobei sich das Modell zusätzlich noch als Mercedes-Benz Autokran-Sattelzug umbauen lässt.

Der Verkauf für den LEGO Arocs 3245 startet im August 2015 und wird als eines der komplexesten Modelle – und aktuell größte Modell – im Lego Technik Sortiment angeboten. Der Preis beim Modell liegt bei 190,99 Euro.

Bilder: Daimler AG / LEGO