Der GLA erhält im September sein Änderungsjahr, welches ab 3. Juli 2015 bestellbar sein wird. Dabei greifen zahlreiche Änderungen beim Modell, teil von der Bezeichnung über das Interieur und Exterieur sowie über die Telematik.

NTG 5*1, Garmin MAP Pilot
Der GLA erhält mit dem Änderungsjahr 2015 u.a. die neue Telematikgeneration NTG 5*1, ein 8″ Media-Display ist nun ebenso optional hinzubestellbar, soweit noch nicht im Serienumfang enthalten. Serie ist nun das Audio 20 USB, das Audio 20 CD ist nur optional erhältlich. Das Becker MAP Pilot ist nicht mehr verfügbar, als Ersatz dient das Garmin MAP PILOT – dann inkl. Live Traffic Information.

Apple CarPlay -ab 2016 lieferbar
Apple CarPlay und MirrorLink ist ab 3. Juli 2015 für den GLA bestellbar, kommt jedoch erst im 1. Quartal 2016 zur Auslieferung. Ob eine Nachrüstung für früher ausgelieferte Fahrzeuge später überhaupt möglich ist, ist unwahrscheinlich (unabhängig des Produktionszeitraumes).

elbaitgrün metallic auch für den GLA
Das Exterieur des GLA erhält eine neue Lackfarbe, die bereits von der A-Klasse Modellpflege bekannt ist: elbaitgrün metallic, universumblau metallic ist dafür nicht mehr verfügbar. Im Interieur kommt die neue Lenkrad-Generation zum Einsatz – im 3 Speichen Design. Neu ist im Interieur das Sitzkomfort-Paket mit neuer Sitzkissentiefenverstellung, der Schalthebel wird um 10 mm verkürzt. Das Exklusiv-Paket hat nun kein Leder kristallgrau mehr, neu ist dafür das Leder saharabeige/schwarz. Anstelle des Ablagefaches mit Deckel (Code 309) gibt es nun einen Cupholder mit der Mittelkonsole (frühestens ab 2016 lieferbar).

GLA 220d nun mit 177 PS
Der GLA 220d und 220 d 4MATIC wird auf 177 PS gesteigert, die Rückfahrkamera erhält dynamische Hilfslinien im Display sowie einen 180 Grad-View für das Heck. Die Ambientebeleuchtung erhält im Änderungsjahr 2015 des GLA mehr Farben, DYNAMIC SELECT ist mit 4 Fahrprogrammen (Comfort, Sport,Individual und Offroad, sowie optional noch Eco) verfügbar. Ein neues optionales Fahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung und DYNAMIC SELECT ist ebenso verfügbar. Der ATTENTION ASSIST wurde zusätzlich überarbeitet. Vom Fahrdynamik-Paket muss man sich übrigens ebenso verabschieden, wie das TIREFIT aus dem Serienausstattung (weiterhin dann als Sonderausstattung wählbar!).

GLA 45 AMG nun mit 381 PS / 475 Nm Drehmoment
Die AMG-Variante des GLA – als Mercedes-AMG GLA 45 AMG 4MATIC zeigt sich mit neuer Nomenklatur: AMG-Schriftzug am Kofferraum links, GLA 45-Schriftzug rechts. Das bisherige “TURBO AMG” auf den vorderen Kotflügeln wird durch ein “TURBO 4MATIC” umgenannt, ein 4MATIC-Schriftzug am Heckdeckel fehlt ab sofort. Technisch erhält der 45 AMG die gleichen Ausstattungsumfänge wie die Modellpflege der A-Klasse: 381 PS, 475 Nm Drehmoment, AMG DYNAMIC SELECT, AMG Sport-Parameterlenkung. Die Beschleunigung geschieht nun in 4.4 Sekunden, zusätzlich ist erstmals ein AMG Drivers Package für bis zu 270 km/h erhältlich.

Symbolbilder: Daimler AG


Werbung: