Mercedes-Benz zeigt die E-Klasse Limousine der Baureihe 213 – welche 2016 beim Händler stehen wird – erstmals als Weltpremiere auf der Detroit Autoshow 2016 in Detroit – der NAIAS 2016 im Januar. Weniger getarnte Testträger der kommenden Baureihe sind bislang noch rar, dafür konnte heute in Sindelfingen erneut ein Erlkönig der Limousine gefilmt werden. Auffällig dabei: das Fahrzeug wird hier zusätzlich geerdet, wie man unterhalb der Vorderachse sehen kann.

Die E-Klasse vom Typ 213 wird Teile der C-Klasse sowie S-Klasse übernehmen: im Interieur findet man 2 gleichgroße Bildschirme (12.3 Zoll, 3 Anzeigedesigns wählbar), 4 runde Düsen im Mittelteil (unterhalb des Displays, analog der S-Klasse) sowie ein neues Touchpad ohne Drehdrücksteller. Neu ist auch die Nutzung von Mirrorlink, Android und Apple Car Play, das Lenkrad erhält Funktionen zum Scrollen in den Menüs. Neu wird auch ein automatisches Ein/Ausparken mittels Smartphone sein sowie neue Funktionen für connect me sowie Einführung eines Speed-Limit-Piloten. Zusätzlich wird mit „Presafe 360Grad“ ein verbesserter Insassenschutz angeboten.

Die Limousine wird ca. 55 mm länger als in der Baureihe 212 sein, dabei kürzere Überhänge mit längerem Radstand bieten, von den Ausstattungen gibt es weiterhin 2 verschiedene Frontgrills. Das „4-Augen-Gesicht“ ist im Scheinwerfer noch erkennbar. Der Einsatz des neuen 6-Zylinders OM 656 erfolgt bereits mit Markteinführung der Baureihe 213, dessen maximale Leistung bei knapp 250 kW liegen wird.


Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.

Erste offizielle Bilder erwarten wir im Dezember 2015, die Markteinführung für die Limousine erfolgt dann im Frühjahr 2016, – das T-Modell zeigt sich später. Später stellt man auch das E-Coupé sowie das Cabrio vor, wobei u.a. auch 4MATIC in der offenen Variante der E-Klasse verfügbar wird.

Bilder/ Video: Jens Walko / www.walko-art.com


Werbung: