Am 11. Juni 2015 startet mit „Rico, Oskar und das Herzgebreche“ das zweite Kinoabenteuer der beliebten Helden Rico (Anton Petzold) und Oskar (Juri Winkler). Regisseur Wolfgang Groos inszenierte erneut eine turbulente Geschichte in der Welt der „Dieffe 93“ – einer Straße in Berlin-Kreuzberg, in der sich allerhand skurile und kuriose Gestalten versammelt haben.

Aus einer spannenden Handlung und abwechslungsreichen Ideen, die von hochkarätigen deutschen Schauspielern mit viel Humor und Augen-zwinkern gespielt werden, entstand ein raffinierter Krimi für Kinder – “Rico, Oskar und das Herzgebreche”. Bei ihren Abenteuern werden Rico und Oskar auch von Mercedes-Benz unterstützt. So fährt Herr van Scherten (Henry Hübchen) die beiden Helden bei ihren Ermittlungen in dem begehrten Oldtimer Strich 8 (W114) durch Berlin. Und Kommissar Westbühl (Roland Zehrfeld) sorgt nicht nur mit seiner C-Klasse bei Ricos Mutter für Herzklopfen.

Zur Filmpremiere am 31. Mai 2015 in Berlin lud Mercedes-Benz im Rahmen seiner Initiative „Magic Moments“ 30 Kinder aus Organisationen ein, die von der TRIBUTE TO BAMBI Stiftung unterstützt werden. Die kleinen Cineasten erlebten die Premierenfeier wie VIPs. Mit einem exklusiven Mercedes-Benz Shuttle, dem „Magic Moments Mobil“, fuhren die Kinder am Berliner Zoo Palast vor und liefen über den roten Teppich. Nach der Filmvorführung gaben die Hauptdarsteller Anton Petzold, Juri Winkler sowie Simon Westbühl, Katharina Thalbach und Henry Hübchen Autogramme.

Magic Moments by Mercedes-Benz
Ziel der Initiative „Magic Moments“ ist es benachteiligten Kindern einzigartige Momente zu schenken, die ihnen eine Auszeit vom Alltag ermöglichen und ihnen zeigen, dass sie etwas Besonderes sind. Mercedes-Benz öffnet hierfür seine Marken-Plattformen, wie beispielsweise Motorsport, Fußball, Tennis oder Film, und bietet Kindern unvergessliche Erlebnisse und Momente in ihrem Leben, von denen Sie vorher nur träumen konnten. Dabei unterstützt Mercedes-Benz die Arbeit der TRIBUTE TO BAMBI Stiftung und der Laureus Sport for Good Foundation, die unterschiedliche Projekte für Kinder fördern.

„Rico, Oskar und das Herzgebreche“
Rico (Anton Petzold) und Oskar (Juri Winkler), die kleinen großen Helden, sind wieder da, und ein neues spannendes Abenteuer erwartet die beiden unzertrennlichen Freunde. Eigentlich gehört Oskar praktisch schon zur Familie, also zu Rico und seiner Mutter Tanja Doretti (Karoline Herfurth) in die Dieffe 93. Aber dieses Mal trägt Oskar keinen Helm mehr. Er hat sich eine Sonnenbrille besorgt, denn schließlich sind die beiden bei ihrem neuen Fall inkognito unterwegs. Beim wöchentlichen Bingo, das Ellie Wandbek (Katharina Thalbach) veranstaltet, stellen sie fest, dass bei der Vergabe der Gewinne geschummelt wird. Handtaschen, Boris (Moritz Bleibtreu) und die Mausefalle und jede Menge Herzgebreche. Rico und Oskar müssen sich nicht nur kriminalistischen Herausforderungen stellen, denn die Kessler-Zwillinge sorgen durch ihre Schwärmerei für weitere Verwirrung bei den Jungs. Mann, Mann, Mann. Aber wie Rico so schön erklärt: Sellawie.

Der Film basiert auf dem Bestseller des Jugendbuchautors Andreas Steinhöfel und wurde mit dem Prädikat „besonders wertvoll“ ausgezeichnet. Er ist eine Koproduktion von Lieblingsfilm und Fox International Productions Germany, die im Verleih von 20th Century Fox Germany in die deutschen Kinos kommt.

Bilder/Quelle: Daimler AG


Werbung: