Mercedes-Benz gibt nicht nur auf der Straße Vollgas, auch im Social Web hat der Konzern aus Stuttgart wohl alles richtig gemacht: die Marke mit dem Stern ist nach den Auswertungen von SocialBakers 2014 führend bei den Interaktionen auf Facebook unter den Top 5-Automobilmarken weltweit.

Betrachtet man die Interaktionen 2014 von Mercedes-Benz weltweit unter den Top 10-Brands, haben die Stuttgarter aktuell selbst den Disney-Konzern überholt – und das nicht nur knapp, sondern mehr als eindeutig mit 29,054 Millionen zu 27,427 Millionen.

Nach den aktuellen Auswertungen von SocialBakers liegen vor dem Autokonzern aktuell nur noch M.TV mit 52,739 Millionen Interaktionen, sowie dem Spitzenreiter Discovery Channel mit 62,677 Millionen Interaktionen. Die Münchner Marke BMW sowie die Sportwagenmarke Ferrari liegen deutlich abgeschlagen weiter unten, mit 10,998 Millionen sowie 7,366 Millionen.

Betrachtet man den Fan-Wachstum im Jahr 2014 beim den TOP 5-Automarken, kann mit einen Plus von über 5,2 Millionen ebenso die Marke Mercedes-Benz glänzen, vor 4,41 Millionen von BMW sowie 3,91 Millionen von Ferrari. Porsche hat eine Steigerung von 3,68 Millionen, Nissan von 3,42 Millionen. In Stuttgart scheint man somit wohl alles richtig gemacht zu haben.

Einen wesentlichen Grund für die Steigerung der Fans von Mercedes-Benz ist aber auch die Einbindung von Fans in die Content-Erstellung auf Facebook, welche die besten Instagram-Bilder von Fans in Alben veröffentlicht. Aber auch bei der Beantwortung von Nutzerfragen haben die Stuttgarter im Schnitt nur 10 Stunden gebraucht – und liegen beim Durchschnitt der automobilen Konkurrenz mit 32 Stunden auch da auf der Ideallinie.

Bilder: SocialBakers / Titelbild: Daimler AG


Werbung: