Ob der Mercedes-Benz AMG GT S jemals aktiv als Feuerwehr-Fahrzeug im Einsatz ist, bleibt wohl fraglich. Aktuell der neueste Sportwagen aus Affalterbach im Feuerwehr-Trim auf der Interschutz, die wichtigste Messe für Brand- und Katastrophenschutz, Rettung und Sicherheit zu sehen. Die Interschutz läuft bereits seit gestern, – das Fahrzeug ist dort noch bis zum 13. Juni 2015 zu besichtigen.

Der AMG GT verfügt über 3.982 cm3 Hubraum und 462 PS, als GT S sogar 510 PS. Das Drehmoment liegt bei 600 (bei 1.600-5.000 1/min) bzw. 650 (1.750-4.750 1/min) Nm, die Beschleunigung bei 4.0 oder 3.8 Sekunden auf 100 km/h. Der Vortrieb ist je nach Motorisierung bei 304, oder bei 310 km/h zuende (elektrisch abgeriegelt). Die CO2-Emissionen liegen kombiniert bei 216 bzw. 224-219 g/km.

Bilder: www.notarzt-boerse.de


Werbung: