Bevor smart die offene Variante des smart fortwo der Baureihe 453 auf der IAA 2015 im September erstmals der Öffentlichkeit zeigt, können wir bereits jetzt einen Blick auf das Cabriolet werfen. Im Grunde ungetarnt, lediglich die Markenzeichen sind aktuell noch verklebt.

Für das neue smart Cabriolet benötigt man scheinbar nicht viel Fantasie: neues Auto, bekannte Dachtechnik. Betrachtet man die Erlkönigbilder, zeigt sich auch wieder die bisherige Lösung mit abnehmbaren Dachholmen des Vorgängers. Die Holme sind dabei wohl klar in Tridion-Farbe, wie bislang auch – andere Erlkönige zeigten hier noch eine grundsätzliche schwarze Lackierung.

Die bisherigen Verkaufszahlen für die offene smart-Variante lag bei rund 25 Prozent, da stellte sich die Frage der Neuauflage wohl nicht unbedingt. Die smart-typische Tridion-Sicherheitszelle bietet auch in der neuen Generation genug Stabilität, um ohne Verstärkungen auf die durchgehenden Holme im Dach zu verzichten.

Die Weltpremiere erwarten wir auf der IAA 2015 in Frankfurt – die Markteinführung dazu ist uns dahingehend jedoch noch nicht bekannt. Weitere Impressionen zeigt das Video:


[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Bilder/ Video: Jens Walko / www.walko-art.com


Werbung: