In Untertürkheim war heute ein Freightliner Cascadia Evolution als Erlkönig unterwegs, den es in dessen Grundform bereits seit 2013 auf dem (US)-Markt gibt. Die US-Marke gehört zur Daimler AG, beim Modell könnte es sich um einen frühen Typ einer Modellpflege oder Technologieträger handeln.

Auch wenn der Cascadia Evolution erst seit 2013 auf dem Markt ist, fährt um Untertürkheim aktuell bereits ein mysteriöser Erlkönig mit dessen Formgebung herum, der nicht nur aufgrund seiner Farbgebung der Tarnfolie auffällig ist. Für eine Modellpflege wäre es beim Cascadia Evolution aber irgendwie ein wenig zu früh, sodass ein Testträger ebenso denkbar sein könnte.

Natürlich erinnert das Fahrzeug auch sofort an den selbstfahrenden Freightliner Inspiration, den Daimler zuletzt im US-Bundesstaat Nevada vorgestellt hatte. Das jedoch die neue Technologie in US-Form auch hier erprobt wird, mögen wir nicht wirklich glauben: möglich ist eher, das hier ein alter Testwagen eventuell nicht vollständig enttarnt wurde und für kleinere Tests verwendet wird, wie es bei den Stuttgartern so öfters durchgeführt wird.


[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Bilder/ Video: Jens Walko / www.walko-art.com


Werbung: