Die Daimler AG verkauft die Niederlassungen Leipzig, Dresden, Magdeburg, Schwerin, Rostock sowie Valluhn und Upahl an die Stern Auto GmbH, eine Tochtergesellschaft der Lei Shing Hong Group (LSH) – wie heute bestätigt worden ist. Der Kaufvertrag für diese Standorte wurde heute unterzeichnet.

Die Mercedes-Benz Vertriebsgesellschaft mbH sowie die IG Metall hatten sich bereits über wesentliche Inhalte eines Tarifsozialplans zur Absicherung sämtlicher Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter in den ostdeutschen, bisher konzerneigenen Mercedes-Benz Autohäusern verständigt, u.a. Betriebsvereinbarungen zur Vergütungsregelung der Mitarbeiter, die Sicherung der betrieblichen Altersversorgung nach dem Übergang an den neuen Eigentümer sowie die Zahlung von Mitarbeiter-Boni, wie auch Festlegung der Höhe der Erfolgsbeteiligung im Rahmen des Betriebsübergangs.

Die Stern Auto GmbH somit wird zukünftig die Verantwortung für insgesamt 15 bisher konzerneigene Mercedes-Benz Betriebe in Ostdeutschland und rund 1.000 Beschäftigte übernehmen.

Symbolbild: Daimler AG


Werbung: