Beim Sonntags-Rennen der DTM am Hockenheimring zum Saisonauftakt konnte sich Audi-Pilot Mike Rockenfeller vor seinen Teamkollegen Miguel Molina und Mattias Ekström die Pole-Position sichern. Der schnellste Mercedes-Pilot Gary Paffett steht auf Startplatz 8.

Top 3-Startplätze gehen nach Ingolstadt
Bei leicht nasser Strecke konnte sich am Sonntags-Rennen am Hockenheimring Audi gleich die ersten 3 Startplätze sichern – mit Mike Rockenfeller auf der Pole (1:34.516) vor Miguel Molina (1:34.546) sowie Mattias Ekström (1:34.721). Hinter den Top 3 steht Marco Wittmann im BMW (1:34.968) vor Edoardo Mortara im Audi (1:34.089). Rockenfeller konnte sich die Pole mit 12 Runden sichern, wogegen Molina und Ekström nur 11 bzw. 10 Runden benötigten.

Schnellster Sternen-Pilot erst auf Startplatz 8
Die Top-10 komplettieren die BMW-Piloten Martin Tomczyk (1:35.112) sowie Antonio Felix da Coata (1:35,113), sowie Gary Paffett auf 8 (1:35.270), sowie Maximie Martin auf 9 (1:35.304) sowie Robert Wickens auf Platz 10 (1:35.361).

Die Mercedes-Piloten Pascal Wehrlein (1:35.579) und Lucas Auer (1:36.017) stehen auf Startplatz 18 und 20, Maximilian Götz steht auf 22 (1:36.528). Christian Vietoris (1:36.988) und Daniel Juncadella (1:39.171) stehen nur auf 23 und 24, was die Taktik für das Rennen heute Nachmittag eher schwierig macht.

Bilder: ©Philipp Deppe/MBpassion.de


Werbung: