Auch wenn Ferrari nun stark in der Verfolgung ist, die Silberpfeile konnten sich am Shanghai International Circuit weiter behaupten. Lewis Hamilton sicherte sich beim Qualifying die Pole-Position vor Teamkollege Nico Rosberg. Doppelpole in China !

Rechnerisch 2,4 Meter Abstand zwischen den Silberpfeilen
Beim Kampf um die Pole-Position zum Großen Preis von China in der Formel 1 konnte sich am Ende Lewis Hamilton behaupten, auch wenn es Neu-Ferrari-Pilot Sebastian Vettel kurz versuchte, es den Briten schwer zu machen. Für die Werks-Silberpfeile hieß es am Ende: Doppel-Pole beim Großen Preis von China 2015, wo Nico Rosberg sich den 2. Startplatz sichern konnte. Eine gute Arbeit des Werksteams mit den wirkungsvollen Veränderungen am Frontflügel und Nase.

Ferrari mit 0,905 Sekunden Rückstand auf Hamilton
Zwischen den Mercedes-AMG Petronas-Piloten lagen am Ende jedoch nur 0,04 Sekunden Unterschied. Sebastian Vettel startet im Rennen dahinter – von Startplatz 3 – mit einen Rückstand von 0,905 Sekunden auf den Führenden. Morgen wird es übrigens sicherlich interessant: die Silberpfeile benötigten heute nur 12 Runden, Williams 15 und Ferrari ganze 17 Runden im Qualifying.

Weitere Platzierungen:

4. F. Massa Williams 1:36.954
5. V. Bottas Williams 1:37.143
6. K. Räikkönen Ferrari 1:37.232
7. D. Ricciardo Red Bull 1:37.540
8. R. Grosjean Lotus 1:37.905
9. F. Nasr Sauber 1:38.067
10. M. Ericsson Sauber 1:38.158
11. P. Maldonado Lotus 1:38.134
12. D. Kwjat Red Bull 1:38.209
13. M. Verstappen Toro Rosso 1:38.393
14. C. Sainz Toro Rosso 1:38.538
15. S. Perez Force India 1:39.290
16. N. Hülkenberg Force India 1:39.216
17. J. Button McLaren 1:39.276
18. F. Alonso McLaren 1:39.280
19. W. Stevens Manor-Marussia 1:42.091
20. R. Merhi Manor-Marussia 1:42.842

Bilder: Daimler AG


Werbung: