Eigentlich war, wie für den CLS Shooting Brake, auch eine exklusivere Variante des Kofferraumbodens für den CLA Shooting Brake vorgesehen – doch dieser ist nun doch nicht verfügbar. Als Ersatz wurde der Ladeboden mit Aluleisten und abschließbarem Alugriff im CLA angeboten.

Kein Holzboden im Laderaum für den CLA Shooting Brake
Die Wertanmutung des Gepäckraums des CLA Shooting Brake lässt sich aktuell mit den 3 Design-Aluminiumleisten auf dem Ladeboden steigern, Gummieinlagen sorgen dabei für zusätzliche Rutschfestigkeit beim Transport von Ladegut. Auch wenn der optionale Ladeboden mit Aluleisten (Code B19) optisch hier sehr ansprechend wirkt, angedacht war vorab eigentlich ein Holzboden, wie im größeren CLS Shooting Brake.

Doch eine exklusive Holzeinlage für das Heck des CLA Shooting Brake wird nun doch nicht mehr kommen, auch wenn diese bereits im November intern vorab angesprochen worden ist. Einen Grund dafür gibt es jedoch auch: die entsprechenden Mehrkosten wären in der Kompaktwagenreihe wohl eher unverhältnismäßig hoch.

Exklusives amerikanisches Kirschbaum nur im CLS
Im großen Shooting Brake der Baureihe CLS sind zwar ebenso Design-Aluminiumschienen auf dem Ladeboden (Code B19) verfügbar, noch exklusiver ist dies doch mit dem designo Holzladeboden im amerikanischen Kirschbaum (offenporig mit schwarzen Intarsien (Code B27).

Bilder: Daimler AG


Werbung: